An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen.

An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. © OTZ | Marius Koity
Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. 
Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein.  © OTZ | Marius Koity
Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. 
Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert.  © OTZ | Marius Koity
Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. 
Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck.  © OTZ | Marius Koity
Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle.
An der Demo zum Erhalt des Pößnecker Krankenhauses vom Montagabend haben Hunderte, einigen Schätzungen zufolge sogar fast 1000 Menschen teilgenommen. Im Hohen Gässchen und auf dem Gelände des Standortes Pößneck der Thüringen-Kliniken fanden sich Menschen praktisch aller Generationen und Gesellschaftsschichten ein. Die Kundgebung hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Christian Herrgott federführend angemeldet und am Montagabend moderiert. Neben ihm ergriffen auch Bürgermeister Michael Modde (parteilos), UBV-Kreistags- und Stadtratsmitglied Wolfgang Kleindienst, die Landtagsabgeordneten Uwe Thrum (AfD) und Ralf Kalich (Linke), der mit Buhrufen empfangene Landrat Thomas Fügmann (CDU) sowie der spontan ans Mikrophon gelassene Rentner Frank Schilling aus Pößneck. Die rund einstündige Versammlung mit musikalischer Umrahmung durch Bernd Rudolph alias Saitenwusel verlief ohne Zwischenfälle. © OTZ | Marius Koity
Demo vor dem Krankenhaus Pößneck
Demo vor dem Krankenhaus Pößneck © Funke Medien Thüringen | Marius Koity
Demo vor dem Krankenhaus Pößneck
Demo vor dem Krankenhaus Pößneck © Funke Medien Thüringen | Marius Koity