Pößneck. Zum Weltkindertag will der Landesverband Gesicht zeigen – auch mit Blick auf das Superwahljahr 2024.

„Mir ist es egal, ob das die Grünen veranstalten“, sagt Gabi Münzner aus Triptis. Sie sei überhaupt froh, dass etwas zum Weltkindertag veranstaltet wird. Darum kam sie mit Enkelin Mia nach Pößneck auf den Altstadtplatz. „In Triptis ist ja nix“, begründet sie, während Mia geschminkt wird. Dass unter anderem der Verein Blitz ein Fest in Neustadt, andere Vereine in Moßbach und Dreba etwas veranstalten, war ihr nicht bekannt. Sei’s drum. Was planen die beiden Triptiser noch? „Wir fahren noch in den Garten nach Niederpöllnitz.“ Dort wollen sie am Spielhaus arbeiten. Das Dach soll fertig werden und weiteres Interieur für Mias Puppe. Am Wochenende wird das Haus gestrichen.