Oberbodnitz. Oberbodnitz/Stadtroda: Fast jeden Morgen schrecken Bürger gegen sechs Uhr aus dem Schlaf. Wie die Gemeinde diesen Zustand ändern will.

Einen Kilometer mehr Lebensqualität – die Gemeinde Oberbodnitz gäbe einiges dafür. In den 1960er-Jahren sei die durch das Dorf führende Landesstraße 1062 zuletzt saniert worden, sagt Ortsbürgermeister Roland Burkhardt. Der Lärm lässt Anrainer allmorgendlich gegen sechs Uhr aus dem Schlaf hochfahren, wenn leere Lkw mit Hänger über knapp 1000 Meter Kopfsteinpflaster donnern.

Auch interessant

Das Pflaster will man im Ort lieber heute als morgen entfernt und durch zeitgemäße Baustoffe ersetzt sehen. Denn auch die Schlaglöcher seien nicht ohne. Ihre volle Wirkung würden sie bei Regenwetter entfalten, weiß der Bürgermeister. Albert Weiler, Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Hügelland/Täler, hatte dazu am 1. Februar dieses Jahres eine E-Mail an das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr (TLBV) gerichtet, um auf den Missstand aufmerksam zu machen und eine mittelfristige Instandsetzung der Landesstraße zu erwirken.

Die Gemeinde würde als Eigenleistung die Erneuerung der Gehwege übernehmen. Das TLBV schätze nunmehr die Kosten der Baumaßnahme, damit Oberbodnitz in den Haushalten der kommenden Jahre das Geld ansparen und Fördermittel beantragen kann, sagt der Ortsbürgermeister. Ferner müsse für die etwa 150 Meter lange einsturzgefährdete Ufermauer der Bodnitz eine Kostenteilung geprüft werden.

Oberbodnitz: Straßensanierung frühestens 2028

Wenn es nach Bürgermeister Burkhardt geht, könnte der Bach vollständig verrohrt werden, zu einem Teil ist das vor Jahrzehnten bereits geschehen. „Bei großer Hitze ist der Bach trocken, bei Unwetter steigt er mitunter gefährlich an“, sagt das Gemeindeoberhaupt. Mit der Verrohrung sei das Geländer nicht mehr notwendig.

Ein weiterer Punkt sei die Straßenbeleuchtung, die im Zuge der Straßensanierung erneuert werden könnte. VG-Chef Weiler spricht sich auch für die Entfernung der Oberleitungen aus. Nach Einschätzung des TLBV könne die Gemeinde Oberbodnitz frühestens 2028/29 mit einer Sanierung der Landesstraße Straße rechnen.