Schkölen. Wer zur Wahl des Schkölener Stadtrates antritt und welche Ziele die neue Wählergruppe „Gemeinschaft Schkölener Land“ verfolgt.

Insgesamt 13 Kandidatinnen und Kandidaten schickt die neu gegründete Wählergruppe „Gemeinschaft Schkölener Land“ in das Rennen um die 14 Plätze im Schkölener Stadtrat. Gewählt werden die Ratsmitglieder am 26. Mai. Zuvor lädt die „Gemeinschaft Schkölener Land“ zum Kennenlernen am Montag, 20. Mai, ab 14 Uhr, an der Wasserburg in Schkölen ein. Auch für die Verpflegung vor Ort sei gesorgt, lassen einige Mitglieder der Wählergruppe vorab wissen. Die Einnahmen sollen genutzt werden, um ein erstes ins Auge gefasstes Projekt voranzubringen. Welche Ziele die Wählergemeinschaft verfolgen wolle, sollte der Einzug in die Reihen des Stadtrates gelingen?

Wählergruppe „Gemeinschaft Schkölener Land“ möchte Schwerpunkt auf Transparenz setzen

„Wir wollen die Bürger mehr mitnehmen und abholen“, sagt Karsten Forner. Die Arbeit des Stadtrates müsse transparenter werden, pflichtet Mandy Nimmler-Köhler bei. Bislang würden Informationen zu wenig nach außen getragen, findet sie. Vieles müsse telefonisch erfragt werden. Etwa durch einen Bürgernachmittag oder Umfragen könnte der Austausch künftig gelingen, schlagen Mitglieder der Wählergruppe vor.

Weitere Nachrichten aus dem Saale-Holzland-Kreis

„Wir sind ein junges Team“, sagt Forner. Manche seien bereits in Vereinen aktiv und auch einige Unternehmer der Region seien aufgestanden, um in der neuen Wählergemeinschaft mitzuwirken. Wichtig sei der Gruppe gewesen, dass nicht nur heimatverbundene Menschen aus der Stadt Schkölen für die Wahl vorgeschlagen würden, sondern auch Vertreterinnen und Vertreter der umliegenden Dörfer. „Der Stadtrat muss ausgeglichener werden“, erklärt Mario Rechenberger ein weiteres Anliegen. Er ist der einzige der Wählergruppe, der bereits Mitglied des Stadtrates ist, momentan noch für die Fraktion der CDU, aber kein Mitglied. Momentan fehle das Gleichgewicht, meint er. Die Überhand habe im Stadtrat aktuell die Fraktion Ländliche Interessenvertretung/Bauernverband/Bürgerinitiative (LI/BV/BI).

Schkölen: Wählergruppe möchte gemeinsam an einem Strang ziehen

Am Herzen liege der „Gemeinschaft Schkölener Land“ unter anderem das Thema Spielplätze. So sei der Spielplatz am Nahkauf seit einiger Zeit marode. Die Einnahmen der Kennenlern-Veranstaltung am 20. Mai wolle die Gruppe dem Spielplatz zugutekommen lassen. „Wir möchten zum Friedensplatz einladen, uns den Bürgern vorstellen, ins Gespräch kommen und herausfinden, was die Leute bewegt“, sagt Forner. Auch das Stadtbild müsse besser werden. Schkölen habe viel Potential, das auch außerhalb von Schkölen sichtbar gemacht werden müsse. „Am liebsten wäre es uns, wenn wir alle an einem Strang ziehen würden, auch fraktionsübergreifend“, meint Forner.

Die Wahlvorschläge für die Wahl des Stadtrates im Überblick:

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

Listenplatz 1: Ehlers-Tomancová, Martina Dr.

Listenplatz 2: Förster, Nadine

Listenplatz 3: Nettelnstroth, Robert

Listenplatz 4: Rechenberger, Mathias

Listenplatz 5: Bach, Marianne

Listenplatz 6: Michael, René

Listenplatz 7: Schlegel, Nancy

Listenplatz 8: Teumer, Andreas

Listenplatz 9: Loch, Sylke

Listenplatz 10: Adler, Uwe-Peter

Ländliche Interessenvertretung/Bauernverband/Bürgerinitiative (LI/BV/BI)

Listenplatz 1: Albrecht, Ronny

Listenplatz 2: Mark, Alexander

Listenplatz 3: Strauß, Sandy

Listenplatz 4: Wagner, Sebastian

Listenplatz 5: Kindler, Tobias

Listenplatz 6: Janik, Ingo

Listenplatz 7: Darnstädt, Matthias

Listenplatz 8: Kurze, Marcel

Listenplatz 9: Dierschke, Viola

Listenplatz 10: Bandtke, Elisabeth

Listenplatz 11: Schade, Sandra

Listenplatz 12: Voigt, Ina

Listenplatz 13: Hüttig, Lisa

Gemeinschaft Schkölener Land (GSL)

Listenplatz 1: Rechenberger, Mario

Listenplatz 2: Nimmler-Köhler, Mandy

Listenplatz 3: Brauer, Sebastian

Listenplatz 4: Scheller, Toni

Listenplatz 5: Zenner, Steffi

Listenplatz 6: Forner, Karsten

Listenplatz 7: Rosenstengel, David

Listenplatz 8: Lorbeer, Michael

Listenplatz 9: Heiner, Cornelia

Listenplatz 10: Büttner, Marcel

Listenplatz 11: Bartsch, Hans-Jürgen

Listenplatz 12: Zettl, Karola

Listenplatz 13: Kluge, Jonas