Pößneck. Thüringen-Kliniken versprechen informatives und unterhaltsames Programm. Was genau geplant ist.

Die Thüringen-Kliniken veranstalten an ihrem viel diskutierten Standort Pößneck erstmals seit 2019 wieder einen Tag der offenen Tür. Interessierte sind auf dem Gelände im Hohen Gässchen 8-10 am Samstag, 25. Mai, in der Zeit zwischen 10 bis 16 Uhr willkommen.

Der Newsletter für den Saale-Orla-Kreis

Alle wichtigen Informationen aus dem Saale-Orla-Kreis, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein Blick hinter die Kulissen des Ambulanten OP-Zentrums sowie ein informatives und unterhaltsames Programm“, heißt es in der Einladung. „So kann man unter anderem eine Schau-OP zum Einbau einer Daumensattelgelenkprothese per Video ansehen, an einem Pelvitrainer die eigenen Fertigkeiten bei einer Schlüsselloch-Operation testen oder sich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Ablauf einer ambulanten Operation mit verschiedensten Anästhesietechniken erklären lassen.“ Auch eine Arthroskopie-Simulation an Schulter- und Kniemodell könne im OP-Bereich besichtigt werden.

Kranke Teddybären werden in der Notfallambulanz behandelt

Im Pößnecker Krankenhaus könne zudem das ambulante Angebot der Physio- und Ergotherapie kennengelernt werden. Im Konferenzraum sind Interessierte bei Vorträgen zu Themen wie „Daumensattelgelenk“, „Vorsorge-Koloskopie“ und „Hilfe! Meine Eltern werden zum Pflegefall“ willkommen. „Auch ein Blick in unsere Funktionsabteilung der Endoskopie und der Radiologie wird möglich sein“, sagen die Thüringen-Kliniken. Und: „Kleine verletzte Puppen und kranke Teddybären werden in unserer Notfallambulanz behandelt.“ Ein begehbares, acht Meter langes Darm-Modell und der Hubschrauberlandeplatz seien weitere Attraktionen.

Ein begehbares Darm-Modell wird sicher wieder für bleibende Eindrücke sorgen.
Ein begehbares Darm-Modell wird sicher wieder für bleibende Eindrücke sorgen. © Roland Obst | Roland Obst

Wer sich an den verschiedensten Stationen einen Stempel hole, könne an einem Gewinnspiel teilnehmen und ein iPad gewinnen. Besucher, die mit dem Auto kommen, könnten diese kostenlos auf den ausgeschilderten Klinik-Parkplätzen abstellen.

Krankenhaus-Standort im Umbruch

Der Standort Pößneck der Thüringen-Kliniken befindet sich gerade in einem Umbruch. So ist zum 30. April die chirurgische Notfallversorgung am Wochenende wegen zu geringer Nutzung eingestellt worden. Betroffene könnten sich seit dem 1. Mai 2024 direkt in der Zentralen Notaufnahme Saalfeld vorstellen. Im Gegenzug soll voraussichtlich zum 1. Oktober 2024 ein chirurgischer Kassensitz an den Standort Pößneck verlagert werden, der die chirurgische Notfallversorgung für die Stadt und das Umfeld sichern solle.

Lesen Sie auch diesen Bericht zum Thema.

Mehr Nachrichten aus dem Saale-Orla-Kreis