Pößneck/Neustadt/Krölpa. Veranstaltungstipps und Wissenswertes in wenigen Sätzen zusammengefasst

Smartphone-Sprechstunde in der Pößnecker Stadtbibliothek

In der Pößnecker Stadtbibliothek findet jeden Dienstag in der Zeit zwischen 11 bis 12 Uhr eine Smartphone-Sprechstunde statt, bei der Einheimischen bei Problemen mit ihren eigenen Geräten geholfen wird. „Auch Besitzer von Tablets sind herzlich willkommen“, teilt Bibliotheksleiterin Martina Rübesam mit. Unter der fachkundigen Anleitung von Martin Rech könnten die Besucher nicht nur ihre Probleme lösen, sondern auch verschiedene Geräte ausprobieren und sich Tipps und Tricks für den Umgang mit ihrer Technik, heißt es. Das neue Angebot der Stadtbibliothek, das sich vor allem an ältere Semester richte, ist kostenlos.

Wie vielerorts in Deutschland gibt es nun auch in Pößneck eine regelmäßige Smartphone-Sprechstunde insbesondere für Senioren.
Wie vielerorts in Deutschland gibt es nun auch in Pößneck eine regelmäßige Smartphone-Sprechstunde insbesondere für Senioren. © dpa | Lukas Barth / dpa (Symbolfoto)

Bürgerversammlung in Knau

Im Neustädter Ortsteil Knau findet am 21. Mai eine Bürgerversammlung statt. Interessierte sind am Dienstag nach Pfingsten um 19 Uhr im Bürgerbegegnungszentrum Knau willkommen. Bürgermeister Ralf Weiße (BfN) informiert über „wichtige Angelegenheiten“, wie es heißt, außerdem werden Fragen der Bewohner von Knau mit Bucha und Posen beantwortet.

Boule-Turnier auf dem Pößnecker Viehmarkt

Am 1. Juni wird auf den Pößnecker Viehmarkt zum 3. Offenen Pößnecker Boule-Turnier eingeladen. Beginn an dem Sonnabend ist um 10 Uhr. Veranstalter ist der Pößneck attraktiver e. V., der mit seiner Initiative einen Hauch französischer Lebensart nach Pößneck bringen will. Zum Kindertag wird es eine Boule-Bahn extra für die Kleinen geben. Interessierte Zweier-Teams werden gebeten, sich baldmöglichst per Mail an poessneck-attraktiver@gmx.de anzumelden. „Das Geschicklichkeitsspiel mit leicht verständlichen Regeln ist für jede Altersklasse geeignet und nette Gespräche sind genauso wichtig wie der Punktestand“, teilt der Vereinsvorsitzende Frank Mylius vorab mit. Kugeln können ausgeliehen werden und blutigen Anfängern werde gern geholfen.

Die Thüringer Sängerknaben aus Saalfeld erfüllen demnächst die Krölpaer Kirche mit ihren Stimmen.
Die Thüringer Sängerknaben aus Saalfeld erfüllen demnächst die Krölpaer Kirche mit ihren Stimmen. © Kantorat | Lisa Gräbner

Thüringer Sängerknaben in Krölpa

Die Thüringer Sängerknaben aus Saalfeld gastieren am 24. Mai in der Krölpaer Kirche St. Peter und Paul. Das Freitagsabendkonzert beginnt 19 Uhr. „Gleich einem Bekenntnis zur 500-jährigen Tradition der lutherischen Kirchenmusik stellen die Thüringer Sängerknaben mit dem Titel „Allein die schöne Musik“ ein Zitat aus der Vorrede zum „Geistlichen Gesangsbüchlein“ 1525 von Johann Walter über ihr Programm“, heißt es in der Einladung. Unter der Leitung von Kantor Andreas Marquardt singen sie unter anderem Werke von Heinrich Schütz, Johann Walter und Anton Bruckner und auch Kompositionen von Wilhelm Köhler, der von 1874 bis 1924 das musikalische Leben in Saalfeld prägte und förderte. An der Orgel spielt Lukas Klöppel aus Halle. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Im Neustädter Stadtrat rauchen wieder die Köpfe

Der aktuelle Neustädter Stadtrat kommt am Donnerstag, 16. Mai, kurz vor Ultimo noch einmal zusammen. Die Sitzung findet im Augustinersaal statt und der stattliche zwanzig Tagesordnungspunkte umfassende öffentliche Teil beginnt um 19 Uhr. Die Beratungen und Beschlussfassungen prägen Bauangelegenheiten von der Marktplatz-Erneuerung über die Pläne für den Skate- und den Buteilepark bis zur Bahnhof-Sanierung. Das kommunale Einzelhandelskonzept und die städtische Lärmaktionsplanung wären zwei weitere Themen. Ganz am Ende sind Fragen der Bürger willkommen.

Mehr Nachrichten aus dem Saale-Orla-Kreis