Pößneck. Neue lokale Tradition zum Weltrotkreuz- und Rothalbmondtag

Zum diesjährigen Weltrotkreuztag fand ein Ehemaligen-Treffen des Deutschen Roten Kreuzes Saale-Orla im Saal des DRK-Pflegeheimes in Pößneck-Ost statt. Insgesamt 75 Gäste genossen einen heiteren Nachmittag bei Kaffee und hausgebackenem Kuchen und freuten sich, Weggefährten aus dem Berufsleben wiederzusehen, teilte Doreen Freiberg, Vorständin des DRK-Kreisverbandes, mit.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung, die zum zweiten Mal organisiert wurde, sei ein Auftritt von Kindern aus dem Pößnecker DRK-Kindergarten „Knirpsenland“ gewesen. „Bei einem Gläschen Sekt und nettem Plausch klang der Nachmittag zur besten Zufriedenheit aller Gäste aus“, so Doreen Freiberg.

Zum Kaffee gab es hausgebackenen Kurchen.
Zum Kaffee gab es hausgebackenen Kurchen. © OTZ | DRK Saale-Orla-Kreis

Nach der Premiere im vergangenen Jahr fand das Treffen nun mit größerer Resonanz wieder bewusst am Weltrotkreuz- und Rothalbmondtag statt. Eingeladen wurden alle ehemaligen Beschäftigten des Deutschen Roten Kreuzes im Saale-Orla-Kreis, die sich bereits im wohlverdienten Ruhestand befinden. Das Veteranentreffen soll auch im nächsten Jahr stattfinden.

Mehr Nachrichten aus dem Saale-Orla-Kreis