Pößneck/Neustadt/Triptis. Wissenswertes und Veranstaltungstipps für die ganze Familie und spezielle Interessen

Jugend-Unternehmenswerkstatt in Triptis

Der Jenoptik-Konzern eröffnet an seinem Produktionsstandort Triptis seine erste Jugend-Unternehmenswerkstatt. Kinder und Jugendliche könnten in der neuen Einrichtung wöchentlich nach der Schule „spannende, elektrotechnische Projekte in ihrer Freizeit umsetzen und so frühzeitig einen Einblick in die technischen und handwerklichen Berufe bei Jenoptik bekommen“. Die feierliche Eröffnung dieser Jugend-Unternehmenswerkstatt ist für Dienstag, 28. Mai, geplant und angekündigt ist unter anderem Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD). „Aktuell gibt es an 22 Standorten in Thüringen Jugend-Unternehmenswerkstätten“, teilt vorab die Stiftung für Technologie, Innovation und Fortschritt Thüringen (Stift) mit. Mit diesen Einrichtungen ermögliche die Stiftung gemeinsam mit den interessierten Unternehmen und gefördert vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft eine praxisnahe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Pflanzentausch in Pößneck

Zur zweiten Pflanzentauschbörse 2024 des Kleingärtner-Regionalverbandes wird am Samstag, 18. Mai, um 10 Uhr in die Pößnecker Kleingartenanlage Kirschplantage am Pößnecker Ortsausgang in Richtung Wernburg eingeladen. Interessierte können Pflanzen und Blumenzwiebeln, aber auch Nistkästen, Gartengeräte und Fachbücher tauschen oder gegen eine Spende erwerben. Willkommen seien auch Pflanzen- und Saatgutspenden für die Tafelgärten des Regionalverbandes, deren Erzeugnisse kostenlos an die beiden Pößnecker Tafeln abgegeben werden. Die Veranstaltung diene wie immer auch dem Erfahrungsaustausch unter Gartenfreunden aller Generationen. Die in der Regel einstündige Pflanzentauschbörse richtet sich nicht nur an organisierte Kleingärtner, sondern an alle Freizeit- und nicht zuletzt an die Balkongärtner der Region.

Hammelkegeln in Lichtenau

Zu einem Hammelkegeln sowie zu einem Kinderfest mit Hüpfburg & Co. wird am Sonntag, 19. Mai, in den Neustädter Ortsteil Lichtenau eingeladen. Beginn auf dem Dorfplatz ist um 13 Uhr. Veranstalter ist der Feuerwehrverein Lichtenau. Der Familiennachmittag ist Teil der 540-Jahr-Feier des Dorfes.

Trödel- und Kreativmarkt in Bodelwitz

Für den 15. Juni wird ein Trödel- und Kreativmarkt in Bodelwitz angekündigt. Gäste werden an dem Samstag in der Zeit zwischen 9 bis 16 Uhr auf dem Sportplatz der Gemeinde erwartet. Stände können bis zum 31. Mai unter Telefon 0174-1584068 angemeldet werden. Als Veranstalter fungieren „Die kreativen Trödler“ in Zusammenarbeit mit dem Bodelwitzer Sportverein.

Verkehrsteilnehmerschulung in Pößneck

Das private Auto ist gerade im ländlichen Raum ein wichtiges Fortbewegungsmittel. Doch wo kann man verkehrsrechtssicher halten, wo parken? Antworten auf solche Fragen gibt eine kostenfreie Verkehrsteilnehmerschulung der Volkshochschule Saale-Orla, die am 6. Juni ab 18.30 Uhr an ihrem Sitz in der Pößnecker Wohlfarthstraße 3 mit Fahrlehrer Eberhard Weiser stattfindet. Es ist eine Anmeldung unter Telefon 03647/44 81 44 erforderlich. red

„Mörderisches Thüringen“ in Knau

Für den 25. Mai wird eine Lesung mit der Schriftstellerin Petra Steps im Rittergut Knau angekündigt. Beginn im Renaissancefestsaal wird am Samstag nächster Woche um 16 Uhr sein. Die waschechte Vogtländerin stellt ihren 2023 erschienenen Kurzkrimi-Band „Mörderisches Thüringen“ vor, dessen Geschichten zum Teil an der oberen Saale verortet sind. Veranstalter sind der Förderkreis Rittergut Knau und der Lese-Zeichen e. V. aus Jena. Karten gibt es im Knauer Landhandel Hopp.

Im Saale-Orla-Kreis sollen mehr Blühflächen entstehen.
Im Saale-Orla-Kreis sollen mehr Blühflächen entstehen. © dpa | Sina Schuldt

Öffentliche Blühflächen für den Saale-Orla-Kreis

Ein regionales „Netzwerk Insektenreich Saale-Orla“, das im Oktober 2023 ins Leben gerufen wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, Gemeinden und Städte, aber auch Vereine und engagierte Bürger über öffentliche Blühflächen zu informieren. Vielerorts könnten auf kommunalen, kirchlichen oder vereinseigenen Grundstücken blühende Raine entstehen – das „Insektenreich“-Projekt der Leader-Aktionsgruppe Saale-Orla und der Stiftung Deutsche Landschaften will die Umsetzung entsprechender Ideen fachlich unterstützen. Nähere Informationen gibt es in Pößneck beim Landschaftspflegeverband Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale beziehungsweise bei Wiebke Preußer unter Telefon 03647/419101 oder auf Anfrage per Mail an info@lpv-schiefergebirge.de.

Kurse für pflegende Angehörige im Saale-Orla-Kreis

Das Deutsche Rote Kreuz des Saale-Orla-Kreises veranstaltet regelmäßig Kurse für pflegende Angehörige an. Kursorte sind Bad Lobenstein, Pößneck und Schleiz. Umgesetzt wird das DRK-Kursprogramm „Pflege in der Familie“. Es beruhe auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und orientiere sich an Fragen und Bedürfnissen der Kursteilnehmer. Vermittelt werde nicht zuletzt ein Überblick über Entlastungs- und Unterstützungsangebote in der Region. Neben pflegerischen Grundlagen werden auch soziale, medizinische und sozialrechtliche Fragen behandelt. Pflegekassen würden die Kosten des Kurses in der Regel übernehmen. Nähere Informationen sind in den DRK-Einrichtungen des Saale-Orla-Kreises sowie unter www.drk-sok.de/angebote/seniorendienste/pflegekurse.html zu finden.

Mehr Nachrichten aus dem Saale-Orla-Kreis