Saalfeld/Rudolstadt. Neben dem Rudolstädter Altstadtfest und dem Mühlentag gibt es ein paar spannende Angebote an den Rändern des Landkreises

Das Rudolstädter Altstadtfest ist mit Sicherheit das alles überstrahlende Ereignis des Wochenendes im Kreis Saalfeld-Rudolstadt - und bekommt daher auch einen eigenen Platz in der Zeitung. Weil sich die Städte untereinander über die wichtigen Kulturtermine abstimmen, ist das Angebot im Rest des Städtedreiecks recht übersichtlich.

Immerhin, die Kleine Bühne Saalfeld in der Villa Weidig wartet am Freitag und Sonnabend mit Gitarristin und Sängerin Irene Kalisvaart sowie dem Kabarettisten Nils Heinrich auf, außerdem findet am Pfingstmontag der 21. Deutsche Mühlentag statt, an dem zu den bekannten Objekten in Saalfeld-Rudolstadt, u.a. der Turmwindmühle Dittrichshütte eingeladen wird.

Es gibt aber an diesem Pfingstwochenende auch noch ein paar kleine, feine Freizeitangebote an den Rändern des Landkreises. Auf sie wollen wir an dieser Stelle hinweisen.

1. Festwochenende zum Ortsjubiläum in Löhma

Im Jahre 1074 wurde das Örtchen Löhma erstmals urkundlich erwähnt. 950 Jahre später gibt e aus diesem Anlass ein großes Festwochenende in dem heutigen Ortsteil von Leutenberg.

Zum Auftakt treffen sich Interessierte am Freitag um 20 Uhr am Parkplatz der Rohrbahnbrücke zu „Löhma leuchtet“, einer Nachtwanderung am Oberbecken mit Dia-Schau, die die Errichtung des gewaltigen Bauwerks nochmal Revue passieren lässt. Ein Jubiläumstanz steht dann 24 Stunden später in der Festhalle am Sanatorium auf dem Programm.

Der Sonntag wird um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Kirche St. Jakob eingeläutet. 13 Uhr startet dann das Dorffest mit Führungen durch das Sanatorium, der Ausstellung „Landleben im Wandel der Zeit“, Kutschfahrten, Hüpfburg und mehr.

2. Landpartie mit Rädern durch das Rinnetal

Das Bündnis Stadt Land Bunt lädt für Sonnabend ein zur Landpartie. „Kommt mit uns ins Radeln und Rollen für einen weltoffenen Landkreis Saalfeld-Rudolstadt!“ heißt es in der Einladung.

Treffpunkt ist um 10 Uhr am Bahnhof Bad Blankenburg. Es geht den Rinnetalradweg entlang über Rottenbach bis nach Königsee. „Unterwegs machen wir mehrmals Halt, um mit den Menschen über die kommenden Wahlen und einen weltoffenen und vielfältigen Landkreis ins Gespräch zu kommen“, so Aurelia Rohrmann vom Zukunftsladen in Saalfeld.

Bei Leutnitz zweigt der Klosterradweg in Richtung Paulinzella von der Thüringer Waldrandroute ab, die hier Teil des Rinnetalradweges von Bad Blankenburg nach Königsee ist.
Bei Leutnitz zweigt der Klosterradweg in Richtung Paulinzella von der Thüringer Waldrandroute ab, die hier Teil des Rinnetalradweges von Bad Blankenburg nach Königsee ist. © Funkemedien | Thomas Spanier

Entlang der Strecke von ca. 16 km führen auch die Bahngleise bis nach Rottenbach, um die Landpartie für alle zugänglich zu machen. Start in der Fröbelstadt ist 10.30 Uhr, 12.30 Uhr gibt es in Rottenbach ein gemeinsames Picknick, der Abschluss ist 15 Uhr am Waldseebad Königsee.

3. Melodram im Liebhabertheater Schloss Kochberg

Eine Woche vor dem Kochberger Gartenvergnügen zeigt das Liebhabertheater Schloss Kochberg im Rahmen der Thüringer Schlössertage am Samstag um 17 Uhr und am Sonntag um 16 Uhr das Melodram Ariadne auf Naxos von Georg Anton Benda, eine Koproduktion mit dem Ensemble I Porporini. Das Melodram wird aufgeführt wie zur Zeit seiner Entstehung. Jeweils eine halbe Stunde vor Beginn gibt es eine Einführung vor dem Theater.

Der Newsletter für Saalfeld-Rudolstadt

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saalfeld-Rudolstadt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ariadne auf Naxos ist das erste deutsche Melodram (Szenisches Schauspiel und Instrumentalmusik). Georg Anton Benda komponierte die Musik zum Libretto von Johann Christian Brandes. Erzählt wird die tragische Liebesgeschichte zweier Königskinder aus verfeindeten Ländern, deren Liebe keine Chance hat. Ariadne, die Tochter des Königs von Kreta, die dem Athener Theseus half, den Minotaurus zu besiegen, folgte ihm aus Liebe auf die Felseninsel Naxos. Er entscheidet sich, sie dort zurückzulassen, um mit seinen Griechen zu neuen Heldentaten weiterzuziehen. Die verlassene Ariadne stürzt vom Felsen ins Meer.

4. Museumstag am Technischen Denkmal in Lehesten

Der Internationale Museumstag wird Pfingstsonntag auch am Technischen Denkmal „Historischer Schieferbergbau Lehesten“ begangen. Es gibt Führungen durch die historischen Betriebsgebäude um 10.30, 12.30 und 14 Uhr. Nach Bedarf möglich sind Kurzführungen in der Spalthütte und Filme im Blauen Salon.

Eine Führung zum Schachtkomplex IV startet um 14 Uhr am Besucherzentrum in der Spalthütte. Auch am Pfingstmontag stehen Führungen durch die historischen Betriebsgebäude auf dem Programm.

5. Kinderbasteln und Wichtel-Tour in der Morassina

Da das Kinderbasteln um Ostern herum so gut besucht war, lädt das Team der Morassina in Schmiedefeld für Pfingstmontag erneut dazu ein. Um 14.30 Uhr startet die Bastelpause mit dem Wichtel. Der Wichtel wird dabei die kleinen und großen Gäste für etwa eine Stunde durch das Schaubergwerk führen.

Für das Basteln und die Wichtelführungen wird um eine kurze Anmeldung per Telefon oder E-Mail gebeten unter 036701-61577 oder info@morassina.de.