Rudolstadt. Worauf sich die Besucher freuen dürfen und was weiterhin fehlt

Zunächst verschoben, gibt jetzt die Stadt Rudolstadt den Eröffnungstermin für das Freibad bekannt. Das traditionsreiche Rudolstädter Freibad am rechten Saaleufer, unmittelbar angrenzend an den Heinrich-Heine-Park, lädt ab Dienstag, den 21. Mai, wieder zu ungetrübtem Badevergnügen ein. In seiner 112. Saison öffnet das Freibad seine Tore für alle, die Erholung und Freizeitspaß in historischem Ambiente suchen.

Weiterhin kein Kiosk-Angebot

Während der Eröffnungstag des Freibads ein Feiertag für Schwimmer und Sonnenanbeter ist, bleibt das Kiosk-Angebot weiterhin pausiert. Trotz mehrfacher Anfragen für eine neue Pächterschaft sind diese leider erfolglos geblieben. Interessierte Pächter können weiterhin ihre Anfragen per E-Mail an sport@rudolstadt.de oder telefonisch unter 03672 486-412 richten.

Preise bleiben stabil

Die Eintrittspreise für die neue Saison bleiben unverändert günstig und familienfreundlich: Erwachsene zahlen vier Euro, Ermäßigungsberechtigte drei Euro und Kinder genießen den Zutritt für 1,50 Euro. Inhaber eines Sozialpasses sowie Nutzer des Feierabendtarifs profitieren von einer 50-prozentigen Ermäßigung.

Neben dem Schwimmbecken erwartet die Besucher eine weitläufige Liegewiese, sportliche Aktivitäten wie Beachvolleyball, Tischtennis und ein Kleinkinderspielplatz, die das Angebot abrunden.

Das Freibad Rudolstadt öffnet täglich bei einer Außentemperatur von mindestens 20 Grad Celsius von 10 Uhr bis mindestens 19 Uhr. Bei schlechtem Wetter und Temperaturen unter 20 Grad kann es zu eingeschränkten Öffnungszeiten kommen. Das Team des Freibades wird auch in diesem Jahr wieder von Mitarbeitern des Saalemaxx unterstützt. Bei Unsicherheiten bezüglich der Wetterlage kann die Schlechtwetterhotline im Saalemaxx unter der Nummer 03672/ 31450 kontaktiert werden.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: