Saalfeld/Rudolstadt. Gut ein Dutzend Konfirmanden geben in Rudolstadt ihr Bekenntnis zum christlichen Glauben ab. Vier Mühlen Pfingstmontag geöffnet.

13 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Rudolstadt und Umgebung gaben am Pfingstsonntag in der Stadtkirche St. Andreas ihr Bekenntnis zum christlichen Glauben. Mit “Sing and pray” unter der Leitung von Katja Bettenhausen fand der Festgottesdienst eine sehr lebendige und würdige Umrahmung. In seiner Predigt sprach Pfarrer Martin Krautwurst von der Freiheit und der Verantwortung eines Christenmenschen. „Wir tragen in dieser Kirche und dieser Gesellschaft große Verantwortung für uns und unsere Nächsten. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Wer Christus folgen will, muss auch seinen Nächsten achten und lieben, wie sich selbst!“

Der Newsletter für Saalfeld-Rudolstadt

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saalfeld-Rudolstadt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Mit einer beeindruckenden Geschichte eines jüdischen Jungen namens Friedrich in der Zeit des Nationalsozialismus veranschaulichte Krautwurst die Gefahr, Freiheit und Demokratie aufzugeben und blind falschen Zeitgeistern nachzulaufen. Für die Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde legten die Gäste am Wochenende rund 1500 Euro in die Kollekte.

Mühlentag lädt zur Besichtigung ein

Vier Mühlen haben am Pfingstmontag im Rahmen des Mühlentages im Kreis Saalfeld-Rudolstadt geöffnet. Ab 12 Uhr gibt es Führungen an der Windmühle Dittrichshütte und der Schneidemühle Braunsdorf. Neben weiteren Programmpunkten wird ein Shuttle-Service zwischen den beiden Mühlen auf der Saalfelder Höhe per Kutsche angeboten.

Die Sägemühle Reitzengeschwenda, die Teil des Volkskundemuseums ist, gewährt Besuchern am Mühlentag ebenfalls einen Einblick hinter die Kulissen, wie die Talmühle Wickersdorf, die durch ein Wasserrad betrieben wird.

Streifzug durch die Außenanlagen der Burg

Einen „Streifzug durch die Außenanlagen von Schloss Heidecksburg“ gibt es am Pfingstmontag um 15 Uhr in Rudolstadt. „Lernen Sie die Bauten, ihre Funktionen und die Gärten im Wandel der Jahrhunderte rund um die Heidecksburg kennen“, heißt es in der Einladung zu der Führung mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: