Saalfeld/Rudolstadt. Starkregen und kräftige Gewitter werden ab Dienstagnachmittag im Landkreis erwartet. Brennende Mülltonne in Hockeroda gelöscht.

Ungemütlich könnte es ab Dienstagnachmittag im Kreis Saalfeld-Rudolstadt werden. Vor „intensivem, teils gewittrigen Starkregen“ sowie „kräftigen Gewittern“ hat die Unwetterzentrale gewarnt. Angekündigt sind 30 bis 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter, örtlich auch mehr. Ab 14 Uhr bis in die Nacht hinein sind schwere Gewitter möglich, zum Teil auch mit Hagel. Kommen alle ungünstigen Faktoren zusammen, ist die höchste „Warnstufe Rot“ möglich.

Saalfelder Johannesschüler feiern Taufgottesdienst

Am letzten Schultag vor dem langen Pfingstwochenende feierten die Saalfelder Johannesschüler zusammen mit ihren Eltern, Pädagogen und vielen Gästen einen Festgottesdienst unter der Leitung von Pfarrerin Christina Weigel.

„Für vier Mitglieder der evangelischen Schulgemeinde war er mit etwas ganz Besonderem verbunden. Für sie erfüllte sich der seit langem gehegte Wunsch einer Taufe in der altehrwürdigen Johanneskirche Saalfeld“, berichtet die stellvertretende Schulleiterin Yvonne Meffert-Daum.

Taufgottesdienst der Johannesschüler mit Pfarrerin Christina Weigel in der Saalfelder Johanneskirche.
Taufgottesdienst der Johannesschüler mit Pfarrerin Christina Weigel in der Saalfelder Johanneskirche. © Johannesschule | Yvonne Meffert-Daum

Der Pfingstgottesdienst werde alljährlich genutzt, um Pädagogen, Kindern und Angehörigen der Johannesschulgemeinschaft die Möglichkeit zu geben, sich taufen zu lassen. Gestaltet wird der Gottesdienst gemeinsam von allen Kindern der Schule. Zur festlichen Taufhandlung wurden die Täuflinge von ihren Familien und Taufpaten begleitet. Besonders die schöne Gestaltung der Taufkerzen und die zu Herzen gehenden Wünsche der Taufpaten hätten für emotionale Momente in einem fröhlichen Gottesdienst gesorgt, so die Vize-Chefin der staatlich anerkannten Grundschule in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland.

Statt Gebäude brennt Mülltonne in Hockeroda

Zu einem „Brand Gebäude“ wurden die Feuerwehren aus Hockeroda, Kaulsdorf-Eichicht und Fischersdorf-Breternitz durch die Leitstelle Jena am Pfingstmontag um 7.44 Uhr nach Hockeroda alarmiert. „Vor Ort glimmte lediglich eine Feuertonne, diese wurde mittels Schnellangriff unseres Löschfahrzeuges abgelöscht“, berichteten die Kameraden aus Kaulsdorf.

Die Freiwillige Feuerwehr Saalebogen konnte den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.

Abendveranstaltungen in der Bibliothek

Saalfeld. Die Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld lädt im Mai und Juni zu zwei Abendveranstaltungen ein: Am Dienstag, dem 28. Mai, ab 19 Uhr ist Ronald Prokein mit seiner Live-Dia-Film-Show „Europalauf“ zu Gast. Innerhalb von drei Monaten bezwang der Abenteurer und Autor zu Fuß eine 5200 km lange Strecke vom Bosporus zum Nordkap. Mit seinem treuen Begleiter, dem Schäferhund Arthus, und dem Fotografen Matthias Volkmann dokumentierte er dieses außergewöhnliche Abenteuer.

Der Newsletter für Saalfeld-Rudolstadt

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saalfeld-Rudolstadt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Raus aus dem Hamsterrad und ab auf’s Surfbrett“ heißt es am Donnerstag, dem 13. Juni, ab 19 Uhr bei einer Lesung von Christine Sing. Das Buch bietet Frauen Impulse für mehr innere Ruhe und Leichtigkeit im Arbeitsleben. Die Autorin teilt ihr Wissen und hilfreiche Methoden rund ums Führen, Fühlen und Frausein in einer von Männern geprägten Arbeitswelt.

Mittelstandsverein meldet sich im Landkreis zurück

Seit vier Monaten ist Uwe Laqua neuer Beauftragter des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) für den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Am Donnerstag voriger Woche traf er eins der Vereinsmitglieder im Saalfelder Schloss, Landrat Marko Wolfram (SPD). Laqua will laut einer Mitteilung des Landratsamtes im von mittelständischen Unternehmen geprägten Landkreis die Verbandsarbeit wiederbeleben.

„Mein Ziel ist es, verstärkt Mitglieder zu gewinnen“, sagte der Diplom-Ingenieur. Mit aktuell rund 20 Unternehmen und Privatpersonen hat der Verband im Landkreis Wachstumspotenzial. Laqua will dafür an aktivere Verbandszeiten anknüpfen. So wurden jährlich Auszeichnungen für Unternehmerinnen und Unternehmer des Jahres vergeben. Viele namhafte Persönlichkeiten aus dem Landkreis gehören zu den Preisträgern, unter anderem Hans-Ulrich Batzke vom Rudolstädter Systembau (2007), oder die Gründer der Reschwitzer Saugbagger Produktions GmbH, Marina Renger, Karl-Heinz Renger und Jens Graber im Jahr 2013.

Antrittsbesuch des Beauftragten des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) für den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Uwe Laqua (links), bei Landrat Marko Wolfram.
Antrittsbesuch des Beauftragten des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) für den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Uwe Laqua (links), bei Landrat Marko Wolfram. © Landratsamt | Peter Lahann

Als langjähriger Fachmann für Logistik-Software und Vertriebsfragen setzt der 65-Jährige auf aktives Netzwerken. So besteht bereits Kontakt zum Verein Saalewirtschaft, die Zusammenarbeit soll weiter vertieft werden. Als gewichtiges Argument für den BVMW kann Laqua die Wirtschaftskontakte in verschiedenste Länder anführen, die den Verband für exportorientierte Firmen interessant macht. Der BVMW unterhält Auslandsbüros in rund 70 Ländern von Ägypten bis Zypern, die beim grenzüberschreitenden Handel unterstützen können. Für die Arbeit im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sicherte der Landrat seine Unterstützung zu.

Spielplanänderung im Stadthaus Rudolstadt

Am 21. Mai muss das Theater Rudolstadt seinen Spielplan kurzfristig ändern. Aufgrund einer Erkrankung im Ensemble gibt es um 15 Uhr im Theater im Stadthaus anstelle „Jugendliebe“ nun die Komödie „Ein Oscar für Emily“ letztmalig zu erleben.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch an der jeweiligen Vorverkaufsstelle umgetauscht oder zurückgegeben werden.

The Right Key Gospel Choir Saalfeld singt in Teichel

The Right Key Gospel Choir Saalfeld singt diesen Donnerstag, 23. Mai, in der Kirche in Teichel. Neben bekannten Gospelsongs wird der Saalfelder Chor auch eine Vielzahl an Rock- und Popsongs präsentieren, die sie ganz frisch einstudierten - darunter auch ein Klassiker der Band „Queen“. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

The Right Key Gospel Choir Saalfeld
The Right Key Gospel Choir Saalfeld © Gospelchor | Gospelchor