Saalfeld-Schmiedefeld. Morassina-Urgestein Klaus Müller über die Entwicklung des Stollens bei Saalfeld zum Schaubergwerk

In die Geschichte einzutauchen, heißt auch in dieser zu schwelgen, Fakten und Daten für die Nachwelt zu dokumentieren und zu erhalten. Die Generation, welche über Jahrzehnte Aufbauarbeit geleistet hat, wird immer kleiner. Zu ihr gehört auch Klaus Müller. Man könnte ihn als Urgestein bezeichnen, welcher maßgeblich an der Erschließung des Besucherbergwerkes in Schmiedefeld beteiligt war. Über viele Jahre war er der Leiter der „Morassina“. Heute steht er mit profundem Wissen allen beratend zur Seite.