Meine Meinung: Es wurde auch Zeit

Oliver Nowak über die Bauarbeiten am Ehrlichbach in Hirschberg.

Oliver Nowak 

Oliver Nowak 

Foto: Andreas Wetzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dass der Ehrlichbach nun endlich renaturiert und die Stadt Hirschberg einen Hochwasserschutz bekommt, ist gut. Es hat ja auch lange genug gedauert.

Als mir Rüdiger Wohl erzählte, dass das Vorhaben eigentlich schon vor zehn Jahren beginnen sollte, wurde ich zuerst stutzig. Doch mit Blick auf die finanzielle Historie dieser zehn Jahre, war es dann für mich doch verständlich.

Allerdings ist mein Verständnis dabei auch nur begrenzt. Denn schließlich gehört diese Angelegenheit für eine Stadt beziehungsweise Gemeinde zu den Pflichtaufgaben, da sie für die öffentliche Sicherheit wichtig ist – wie zum Beispiel auch die Ausstattung einer Feuerwehr. Dass das Land beim Ehrlichbach so lange in Sachen Bedarfszuweisungen auf sich warten lassen hat, kann ich schlecht nachvollziehen. Lediglich, dass eine vergleichsweise geringe Gefahr in Hirschberg vom Ehrlichbach ausgeht, wäre als Argument noch irgendwie akzeptabel.

Das erinnert mich an ein Treffen mit dem Thüringer Innenminister Georg Maier (SPD) bei der Bad Lobensteiner Feuerwehr. Denn dort ging es im vergangenen Jahr auch um benötigte Fahrzeuge und zu wenige Eigenmittel aus dem Haushalt. Maier hatte bei dem Treffen ganz klar auf die Pflichtaufgabe der Stadt und die Hilfe durch Bedarfszuweisungen verwiesen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren