Acapulco. Nach dem frühen Aus von Topfavorit Alexander Zverev steht ein anderer deutscher Tennisprofi in Acapulco unter den letzten acht Spielern.

Der deutsche Tennisprofi Dominik Koepfer hat das Viertelfinale beim ATP-Turnier in Acapulco erreicht. Der Weltranglisten-58. bezwang den an Nummer acht gesetzten Amerikaner Frances Tiafoe mit 6:4, 5:7, 6:1.

Der Sieg des 29 Jahre alten Linkshänders stand nach 2:25 Stunden Spielzeit fest. Nächster Gegner von Koepfer ist der an Nummer zwei gesetzte Däne Holger Rune.

Für Daniel Altmaier kam nach dem überraschenden Auftaktsieg im deutschen Duell mit Alexander Zverev dagegen das Aus. Altmaier verlor im Achtelfinale 4:6, 4:6 gegen den Serben Miomir Kecmanovic. Das Hartplatzturnier im mexikanischen Badeort ist insgesamt mit 2,2 Millionen Dollar dotiert.