Frankfurt. Die MHP Riesen Ludwigsburg sichern sich gegen die Veolia Towers Hamburg den letzten Playoff-Platz. Nun geht es gegen Liga-Primus Bayern München. Für Hamburg ist die Saison beendet.

Die Basketballer der MHP Riesen Ludwigsburg haben sich das letzte Ticket für die Meisterschafts-Playoffs gesichert. Die Süddeutschen gewannen das entscheidende Play-In-Spiel gegen die Veolia Towers Hamburg mit 91:78 (45:35).

In der regulären Saison hatte Ludwigsburg beide Partien gegen die Norddeutschen verloren. Bester Werfer waren für Ludwigsburg Desure Buie mit 26 Punkten und der Hamburger Aljami Durham (34).

Während die MHP Riesen nun im Viertelfinale in der Best-of-Five-Serie auf Liga-Primus Bayern München treffen, ist die Saison für die Hanseaten beendet.

Sieg am Ende ungefährdet

Ludwigsburg erwischte den besseren Start und setzte sich schnell ab. Hamburg konnte den Rückstand bis zum Ende des ersten Viertels wieder reduzieren. Die Hausherren waren aber vor allem bei den Zweipunktwürfen und von der Freiwurflinie das effektivere Team.

Im dritten Durchgang spielten die MHP Riesen konzentriert weiter und ließ den Gästen nur wenig Möglichkeiten. Hamburg hatte in der Defensive vor allem unter dem Korb wenig dagegenzusetzen. Im Schlussviertel ließ der Gastgeber nichts mehr anbrennen und feierte am Ende den Viertelfinal-Einzug ausgelassen.

Das erste Playoff-Spiel gegen die Bayern findet am Samstag (20:30 Uhr/Dyn) in München statt. Auch die zweite Begegnung am kommenden Montag (17.00 Uhr/Dyn) wird in der bayerischen Landeshauptstadt angepfiffen, ehe es in der dritten Partie am folgenden Mittwoch (18.30 Uhr/Dyn) nach Ludwigsburg geht. Wer zuerst drei Siege feiert, erreicht das Halbfinale.