Jena. Der Regionalligist hatte lange um seinen Kapitän gekämpft. Doch nun gab es eine Absage.

Der FC Carl Zeiss Jena verliert seinen Kapitän. Bastian Strietzel hat sich gegen das Angebot des Regionalligisten entschieden und wird wohl innerhalb der Regionalliga Nordost wechseln.

Wie der FC Carl Zeiss mitteilte, habe der Berater den Club informiert, dass Strietzel das Angebot des FCC nicht annehmen und sich stattdessen einer neuen sportlichen Herausforderung stellen werde.

Sportdirektor Stefan Böger ist enttäuscht

„Wir bedauern dies, da wir Bastian gern gehalten hätten. Trotz unseres Konsolidierungskurses sind wir mit unserem Angebot zu gleichen Bezügen und damit ohne Abstriche für ihn an die Schmerzgrenze gegangen“, sagt FCC-Sportdirektor Stefan Böger. „Aber wir müssen die Entscheidung des Spielers natürlich akzeptieren und wollen es dabei nicht versäumen, ihm für drei Jahre im Dress des FCC zu danken und ihm sportlich wie persönlich für seine Zukunft natürlich alles Gute zu wünschen.“

Auch interessant

Der in Markranstädt geborene Innenverteidiger kam im Sommer 2021 vom FSV Zwickau zum FC Carl Zeiss Jena, dessen Trikot er 111 Mal trug. Nach Informationen unserer Zeitung ist der Greifswalder FC interessiert, Strietzel zu verpflichten. Der Club von der Ostseeküste hatte in dieser Saison den zweiten Platz belegt und bis zum letzten Spieltag eine Resthoffnung auf den Aufstieg in die dritte Liga. René Lange arbeitet als Co-Trainer in Greifswald. Womöglich findet sich im Kader bald ein weiterer Ex-Spieler aus Jena. Interesse soll auch an Mittelfeldspieler und Freistoßspezialist Lukas Lämmel bestehen.

Innenverteidigung muss neu formiert werden

Der FC Carl Zeiss muss nun seine Abwehr neu formieren. Beide Stammkräfte in der Innenverteidigung verlassen den Club. Neben Strietzel hatte sich bereits Burim Halili für eine Offerte des Halleschen FC entschieden. Unter Vertrag für die Position stehen Philipp Wendt, Youngster Khalid Abu El Haija und Maurice Hehne, der den Rest des Jahres wegen seines Kreuzbandrisses ausfällt.

Auch interessant

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Carl Zeiss Jena: