Jena. Der Regionalligist bindet einen Keeper an sich, der in seinem Leben noch für keinen anderen Verein gespielt hat.

Während Torhüter Kevin Kunz den FC Carl Zeiss Jena verlassen muss, bleibt sein Stellvertreter beim Regionalligisten. Der Club vermeldete die Vertragsverlängerung bei Alexios Dedidis.

Der 22-jährige Torwart, der Ende der Saison 2020/2021 in den Kader der ersten Mannschaft aufrückte, wird auch nach Saisonende beim FC Carl Zeiss Jena bleiben. Dedidis wurde in Weimar geboren und durchlief seit 2008 das Jenaer Nachwuchsleistungszentrum. Er hütete in bisher fünf Thüringenpokal-Spielen das Tor. Darüber hinaus schnupperte er bereits in fünf Pflichtspielen Regionalligaluft. Zuletzt stand er beim 3:0-Auswärtssieg der Zeiss-Elf in Luckenwalde im Jenaer Tor.

Trainingsleistungen als Argument für Vertragsverlängerung

„Alexios hat sich diese Vertragsverlängerung durch seine hohe Motivation und vor allen Dingen konstant starke Trainingsleistungen verdient. Ich freue mich sehr, dass er auch in der kommenden Saison den Weg mit uns weitergeht“, sagt Trainer Henning Bürger.

Torwarttrainer Bernd Jayme mit Kevin Kunz, Alexios Dedidis und Maximus Babke (von links).
Torwarttrainer Bernd Jayme mit Kevin Kunz, Alexios Dedidis und Maximus Babke (von links). © FMG | Tino Zippel

Dedidis hatte in dieser Saison den lange offen geführten Kampf um die Nummer zwei beim FCC gegen Maximus Babke gewonnen und stand seit dem Thüringenderby gegen den FC Rot-Weiß Erfurt immer im Kader. In der ersten Saisonhälfte warf ihn eine Handverletzung zurück. In der Rückrunde brach er sich im Training die Nase. Unter diesen Umständen schaffte es Dedidis nicht, den erfahrenen Kevin Kunz aus dem Tor zu verdrängen.

Fans bedauern Abschied von Kevin Kunz

Dessen nicht zustande gekommene Vertragsverlängerung bedauern viele Fans. Ursprünglich wollten sowohl der Spieler als auch der Club verlängern. Auf den Wunsch des Torhüters nach einem anderen Torwarttrainer wollten die Verantwortlichen nicht eingehen. Unter dem Vorgänger von Bernd Jayme, Nico Hinz, war Kunz der beste Keeper der Spielklasse.

Am Sonntag spielt der FC Carl Zeiss Jena gegen den FC Eilenburg das letzte Punktspiel in dieser Serie. Die Begegnung wird für alle, die nicht live im Stadion dabei sein können, ab 13 Uhr im Livestream auf unserer Internetseite übertragen.

Weitere aktuelle Nachrichten zum FC Carl Zeiss Jena: