Köln –. Deutschlands Handballer müssen die EM-Sensation gegen Dänemark ohne Kai Häfner schaffen.

Deutschlands Handballer müssen die EM-Sensation gegen Dänemark ohne Kai Häfner schaffen.

Der 34-Jährige fehlt im Halbfinale gegen den skandinavischen Titel-Favoriten an diesem Freitag (20.30 Uhr/ZDF und Dyn) aus privaten Gründen, wie der Deutsche Handballbund rund 90 Minuten vor dem Anpfiff mitteilte. Der Rückraumspieler sei bereits aus dem Teamhotel abgereist. Details nannte der DHB nicht.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Häfner hatte schon das Vorrundenspiel der DHB-Auswahl in Berlin gegen Nordmazedonien verpasst, weil er kurz zuvor zum zweiten Mal Vater geworden war.

Außerdem fehlt Timo Kastening. Der Rechtsaußen sei wegen eines leichten Infekts im Teamhotel geblieben. Der Nationalspieler hatte schon das Hauptrunden-Duell mit Ungarn angeschlagen verpasst, war danach aber wieder in den deutschen Kader zurückgekehrt.