Leichtathletik

DLV-Chef Kessing im Council des Europa-Verbands

dpa
Wurde in das Council des Europäischen Verbandes EAA gewählt: DLV-Boss Jürgen Kessing.

Wurde in das Council des Europäischen Verbandes EAA gewählt: DLV-Boss Jürgen Kessing.

Foto: dpa

Lausanne. Der deutsche Leichtathletik-Verbandspräsident Jürgen Kessing ist in das Council des Europäischen Verbandes EAA gewählt worden.

Nach Angaben des DLV erhielt der 64-Jährige am Donnerstag bei der Wahl in Lausanne 42 von 49 möglichen Stimmen. Kessing sprach von einem Traumergebnis.

Als Schwerpunkte seines Engagements nannte er unter anderem das Vorantreiben des Digitalisierungsprozesses und das Etablieren neuer attraktiver Wettkampf- und Event-Formate. Im EAA-Council ist Kessing Nachfolger von Frank Hensel. Der langjährige DLV-Generalsekretär war im vergangenen Jahr gestorben. Kessing führt den deutschen Verband seit November 2017 an und ist hauptamtlich Oberbürgermeister der schwäbischen Gemeinde Bietigheim-Bisssingen.

Der Bulgare Dobromir Karamarinow wurde auf dem 27. EAA-Kongress ohne Gegenstimme offiziell zum neuen Präsidenten des Europa-Verbandes gewählt. Karamarinow amtierte seit März 2020 bereits als Interimschef. Der vorherige Amtsinhaber Svein Arne Hansen aus Norwegen war im vergangenen Juni gestorben.

© dpa-infocom, dpa:211014-99-593965/2