Nicht belohnt trotz guter Leistung: FCC unterliegt Schachtjor Karaganda

Antalya.  Der FC Carl Zeiss Jena hat den letzten Test in der Türkei gegen Schachtjor Karaganda mit 2:3 (1:2) verloren.

FK Schachtjor Karaganda gegen FC Carl Zeiss Jena 3:2 (2:1): Kapitän Dominic Volkmer am Ball.

FK Schachtjor Karaganda gegen FC Carl Zeiss Jena 3:2 (2:1): Kapitän Dominic Volkmer am Ball.

Foto: Peter Hagen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

FK Schachtjor Karaganda, Kasachstan, erste Liga und 2003 sogar in den Champions-League-Playoffs aktiv: Der letzte Testspielgegner im Trainingscamp hatte es nochmals in sich für den FC Carl Zeiss Jena. Zeigte der ungarische Vertreter Budaörsi Sport Club, den Jena am Samstag mit 5:0 besiegte, nach Ansicht der Zuschauer doch höchstens Oberliga- oder gar Landesliga-Niveau. Das war beim Kontrahenten am Montagabend anders, auch wenn dies im Vorfeld für Dominic Volkmer keine Rolle spielte: „Wir haben vorab nicht auf den Gegner geschaut, wollten uns auf unser Spiel konzentrieren. Wir haben heute gut gespielt, dagegengehalten – aber uns nicht belohnt“, sagt der Kapitän, der 90 Minuten durchspielte. Es fehlte Testspieler Daniel Stanese aufgrund einer Blessur am Fuß. Über seinen Verbleib im FCC-Trikot sei noch keine Entscheidung gefallen, sagt Trainer Rico Schmitt.

Großchancen blieben ungenutzt

Nach dem frühen Rückstand in der zweiten Minute konnte Jena schon sieben Minuten später durch Meris Skenderovic ausgleichen. Jena kombinierte sich phasenweise mit One-Touch-Fußball bis zum Abschluss. Doch bei diesem haperte es einmal mehr, Großchancen blieben ungenutzt. Dagegen ging Karaganda per Elfmeter kurz vor der Halbzeit in Führung. Diese bauten sie in der 60. Minute aus. „In den entscheidenden Momenten müssen wir treffen“, sagt Volkmer. Getroffen hat gegen den kaltschnäuzig agierenden Gegner noch Kilian Pagliuca zum 2:3-Endstand.

Live-Blog vom FCC-Trainingscamp

Nico Hammann: Mit Vollgas und Vollbart zum Klassenerhalt

Peters Tagebuch aus dem FCC-Trainingscamp: Diesmal wird kein Schaf geschlachtet

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.