Jena. Die Kicker aus dem Norden Jenas standen bei der BSG Chemie Kahla in der Pflicht, derweil Thüringen Jena im Osten der Saalestadt den VfB Apolda empfing. Der SV Schott II wiederum brach gen Bad Lobenstein auf.