Neustadt an der Orla. Nach einem Remis gegen Schmölln gelingt im zweiten Spiel so gut wie alles

Die Bezirksliga-Saison ist kurz bei den Tennis-Herren der Spielgemeinschaft Neustadt/Pößneck. Musste man sich zum Auftakt gegen den TC Schmölln II noch mit einem 3:3-Remis begnügen, so konnte man im zweiten Punktspiel gegen den USV Jena V den ersten Saisonsieg einfahren.

Und dies in beeindruckender Manier: Alle Einzel sowie die Doppel konnten gegen die Saalestädter souverän gestaltet werden, Neustadt/Pößneck gab nicht einen Satz ab. Mit 3:1-Punkten in der Tabelle belegt die SG damit hinter TC Weimar 1912 II den zweiten Platz. In der Klassikerstadt kommt es am 15. Juni zum Topspiel.