Saalfeld. Sportliche Nachrichten aus der Region Saalfeld/Rudolstadt

Punkteteilung greifbar

Mit den beiden Fiebrich-Schwestern Lillian und Amy sowie Daniela Voigt traten die Lok-Frauen zu ihrem Tischtennis-Verbandsligaspiel gegen den Post SV Zeulenroda II an und verloren 4:6. Dabei sah Post beim zwischenzeitlichen 4:1 schon wie der sichere Sieger aus, doch Saalfeld kam noch einmal zurück (4:5). Das letzte Match von Amy Friedrich entwickelte sich zum Krimi, aber ohne Happy End. Denn Satz fünf ging für die Saalfelderin mit 9:11 verloren. Mit nunmehr 4:6 Punkten sind die Saalestädterinnen von den Medaillenrängen auf Platz fünf abgerutscht.

Doppelpack von Glocke

Zwei Tore innerhalb von fünf Minuten bringt in der Fußball-Kreisoberliga die SG Schwarzatal im Spiel gegen den SV 1883 Schwarza auf die Siegerstraße. Nachdem die Gäste aus dem Gemeindetal durch Jannik Spindler in Führung gegangen waren, gelang dem Gastgeber durch Max Müller und Marwin Glocke noch vor der Pause das 2:1. Den Deckel drauf machte Glocke nach einer reichlichen halben Stunde.

Landesrekorde durch Förster

Mit Landesrekorden durch Klaus Förster im Stoßen mit 88 und 90 Kilogramm sowie dem Zweikampf von 160 Kilogramm in der Klasse bis 89 Kilogramm der Altersklasse 65 endete in Crawinkel der erste Durchgang der Mastersliga im Gewichtheben. Förster war dort für den SV 1883 Schwarza Einzelstarter.