Weimar. Die Regionalliga-Korbjäger erzwingen gegen den Favoriten ein Spiel drei. Warum es kurz vor Spielende plötzlich ganz still in der Asbachhalle wurde.

Die Stille nach dem Wurf dauerte einige Sekunden an. Selbst die Nördlinger Spieler verharrten kurz ungläubig, bevor sie die Arme nach oben rissen. Hatten sie das jetzt wirklich gerade erlebt? Mit drei Punkten lag die Mannschaft aus Bayern im Rückstand, die Spieluhr zeigte nur noch 0,9 Sekunden an. Bei Einwurf unter dem eigenen Korb blieb nur eine Wahl: ein kurzer Pass und danach sofort ein Wurf über das ganze Feld. In 99 von 100 Fällen geht der nicht in den Korb. Diesmal aber klappte es. Unfassbar. Verlängerung.