Rewe

Mit rund 3600 Filialen ist Rewe der zweitgrößte Lebensmittelhändler in Deutschland. Alle News, Infos und Hintergründe zum Unternehmen.

Gründungsjahr 1927
Gründungsstadt Köln
Gründer Revisionsverband/Genossenschaft
Filialen bundesweit rund 3600
Sortiment Lebensmittel, Drogerieartikel, Non-Food-Artikel, Aktionsware

Rewe stellt den zweitgrößten Lebensmittelhändler in Deutschland dar, und zwar gleich nach Edeka. Gegründet wurde die Firma 1927 in Köln. Damals formten selbstständige Kaufleute den Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften.

Dieser war als Folge des Zweiten Weltkriegs in den kommenden Jahren zusammengebrochen, im August 1945 wurde der Geschäftsbetrieb allerdings wieder aufgenommen. Zwischen 1960 und 1970 expandierte der Verband: Durch Zukäufe erweiterten immer neue Supermärkte und Marken die Rewe Gruppe. 1972 wurde das Konzept des Verbandes überarbeitet.

2006 folgte der nächste wichtige Schritt: Über 2500 deutsche Supermärkte wurden auf die Dachmarke Rewe umgestellt. Fortan liefen die Marken HL, Deutscher-Supermarkt, Minimal, Otto Mess, Petz und Stüssgen unter Rewe. Die Rewe Group wurde geboren.

Bis heute ist Rewe die wichtigste Marke der Rewe Group. Zu dem Verband gehören mittlerweile auch die Tochtergesellschaften Penny, Billa und mehr.