Hamburg (ots) - Die Werbekampagne von Kreativagentur BrinkertLück startet am 08. September in Print, Out-of-Home, Audio und Social Media

Die Deutsche GigaNetz GmbH zählt zu den führenden Telekommunikationsunternehmen im ländlichen und suburbanen Raum. Das bundesweit tätige Unternehmen hat bereits über 200 Kommunen von seinem leistungsstarken Glasfasernetz überzeugt. Um noch mehr Menschen anzusprechen und somit den Ausbau des Glasfasernetzes zu beschleunigen, startet die Deutsche GigaNetz nun ihre erste Testimonial-Kampagne. Das Gesicht der Werbekampagne ist der bekannte Comedian Olaf Schubert. Die poppige Bildsprache greift den visuellen Stil von Schubert auf - er ist bekannt für seine prägnanten Argyle-Pullunder - und zielt mit seinem unverwechselbaren Humor stark auf die ostdeutschen Bundesländer. Diese sind für das Unternehmen besonders interessant, weil sich hier etliche unerschlossene Gebiete zeigen, bei denen eine Abdeckung mit Hochgeschwindigkeits-Internet bislang nicht gegeben ist.

Hier soll das bekannte Gesicht nun Aufmerksamkeit wecken und die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger für schnelles Internet beschleunigen. Denn das Modell der Deutschen GigaNetz ist der eigenwirtschaftliche Netzausbau, mit dem das Unternehmen Kommunen möglichst vollständig mit Glasfaser-Internet versorgen will. Dafür ist eine Nachfrage von üblicherweise 35 oder 40 Prozent aller Haushalte einer Kommune notwendig. Die aufmerksamkeitsstarke Kampagne unterstützt an dieser Stelle, damit alle Bürgerinnen und Bürger an den Chancen der Digitalisierung teilhaben können.

"Also, ich dachte ja immer, Glasfaser sei so eine Sache für Astronauten, Zeitreisende und Superheros - aber wenn mir jemand sagt, dass ich als Tip-Top-Testimonial die Macht habe, den Osten des Landes, noch schneller ins Internet-Zeitalter zu katapultieren, dann bin ich dabei! Vielleicht lässt die Glasfaser meine Frisur nicht nur schneller, sondern auch schöner in HD erscheinen, alles ist möglich. Aber im Ernst, es ist mir eine Freude dabei zu helfen, hier bei uns ein digitales Feuerwerk zu zünden. Zusammen rocken wir das Glasfaserspektakel! Hui!", kommentiert Olaf Schubert sein Engagement für die Deutsche GigaNetz.

Tim Schmitz, Direktor Marketing & Kommunikation bei der Deutschen GigaNetz, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Schubert: "Ein bisschen Ostalgie, ein bisschen was Staatstragendes, ein bisschen Skurrilität: Wir nutzen Olaf Schuberts ironisch gebrochenen Ost-Patriotismus. Als markanter, glaubwürdiger Kopf wird er den Menschen die Vorteile von Glasfaser-Internet der Deutschen GigaNetz augenzwinkernd nahebringen - und so hoffentlich für noch mehr Vertragsabschlüsse im Osten sorgen."

Kampagne von BrinkertLück

Die Kampagne stammt von der in Hamburg ansässigen Kreativagentur Brinkertlück. Das professionell zusammengesetzte Team aus den Bereichen Art (Theresa Gramckow, Julia Brauch, Ben Ramser, Annika Schröder), Beratung (Leonie Ballach, Mira Baier), Produktion (heyfolks, Christoph Unbescheidt), Text (Peter Kirchhoff, Sven Bednarz) und Fotografie (Marco Fischer) arbeitet in enger Abstimmung mit der Deutschen GigaNetz an der Strategie, Planung und Umsetzung der crossmedialen Kampagne.

Geschaltet werden die Motive in Tageszeitungen, Magazinen und weiteren lokalen wie regionalen Print- und Onlinepublikationen sowie als Plakate in unterschiedlichen Formaten. Hinzu kommen Radio- und Audiospots sowie Social Media Postings und Info-Flyer. Die Kampagne startet am 08. September 2023 in den aktiven Ausbaugebieten der Deutschen GigaNetz in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und wird rund ein Jahr bis Sommer 2024 laufen. Dabei erfolgt der Roll-Out der gleichermaßen informativen wie unterhaltenden Kampagne sukzessive. Zu den Start-Kommunen gehören unter anderem Leipzig, Frohburg und Radebeul sowie Kamenz und Eilenburg. Hier werden schon bald die ersten Plakate in den Stadtbildern zu sehen sein. Zum Start der Vorvermarktung wird die Kampagne dann auch in der Elbmetropole in Dresden sichtbar.

"Olaf Schubert erlebt tagtäglich, dass beim Thema Internet und Bandbreiten das Heute oft nur eine Show ist. Dabei geht es jetzt um den Anschluss an die Zukunft von Deutschland - mit schneller Glasfaser. Wir freuen uns, dass er das Thema mit jeder Faser lebt und die Deutsche GigaNetz in der Kommunikation unterstützt, wie man ihn kennt: Unterhaltsam mit einer klaren Ansprache und Ansage", sagt Raphael Brinkert, Gründer und Geschäftsführer von BrinkertLück.

"Wir verfolgen bei unseren Projekten einen kooperativen, ganzheitlichen Ansatz. Pro Monat planen wir aktuell 30.000 bis 40.000 FttH-Homes-Passed-Anschlüsse in ganz Deutschland mit unserem eigenwirtschaftlichen Ansatz zu bauen und somit maßgeblich den flächendeckenden Glasfaserausbau voranzutreiben. Olaf Schubert, der als Betroffenheitslyriker und Humorist den Zeitgeist kennt, Probleme verarbeitet und dabei gelegentlich einen Flax macht, wird uns mit seiner breiten Fangemeinde helfen, schneller die Menschen von der Dringlichkeit des Glasfaserausbaus zu überzeugen und von unserem Angebot zu begeistern", sagt Soeren Wendler, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb bei der Deutschen GigaNetz.

Pressekontakt:

Lars Bammann Team Lead PR & Communication Mobil: +49 175 88 30 133 Festnetz: +49 40 605 980 2510 eMail: lars.bammann@deutsche-giganetz.de web: https://deutsche-giganetz.de/

Aktualisierung: 08.09.2023, 16:01 Uhr

Original-Content von: Deutsche GigaNetz GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH