Anzeige

Bürgerdelegationen: Als Dankeschön zur Einheitsfeier

| Lesedauer: 3 Minuten
Goethe-Theater in Bad Lauchstädt / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157804 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Goethe-Theater in Bad Lauchstädt / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157804 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Halle (S.) (ots) - Neben den 32 Einheitsbotschafterinnen und Einheitsbotschaftern der Bundesländer wird auch in diesem Jahr eine Bürgerdelegation an den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit teilnehmen. Am 1. Oktober wird sie offiziell von Bundesratspräsident Dr. Reiner Haseloff in Halle (Saale) begrüßt. Anschließend findet ein dreitägiges Festprogramm bis zur Einheitsfeier am 3. Oktober statt.

Bei den diesjährigen zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit wird traditionell auch eine Bürgerdelegation, stellvertretend für die Bürgerinnen und Bürger jedes Bundeslandes, dabei sein. Die Bürgerdelegation ist ein fester Bestandteil der Feierlichkeiten zur Deutschen Einheit.

Mit Blick auf die Vielfalt des deutschen Föderalsystems nimmt neben den Repräsentanten aus Politik und Gesellschaft so auch die Bevölkerung an dem Festakt teil. Jedem Bundesland ist es dabei freigestellt, wen sie als Vertreterin oder Vertreter ihres Bundeslandes zur Einheitsfeier entsenden. Meist wird die Ernennung jedoch genutzt, um sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für ihr ehrenamtliches oder soziales Engagement zu bedanken, das sie in ihrem Bundesland erbringen.

In diesem Jahr werden pro Bundesland fünf Bürgerinnen und Bürger nach Sachsen-Anhalt fahren. Ausgewählt wurden Menschen, die sich in der Zeit der Corona-Pandemie besonders verdient gemacht haben.

Zur Delegation aus Sachsen-Anhalt gehört der 70-jährige Armin Trautwein aus Halle (Saale). Trautwein unterstützt seit 2015 als ehrenamtlicher Berufspate Geflüchtete und Migranten bei der Erwerbssuche. Der Ausbruch der Pandemie hat sein Engagement erschwert, doch aufgeben wollte er es nicht - jetzt hilft er unter den aktuellen Corona-Auflagen bei Behördengängen.

Auch Jolene Rätz aus Dessau-Roßlau ist Teil der Bürgerdelegation aus Sachsen-Anhalt. Die 20-Jährige hat während der Pandemie das digitale Musik- und Videoprojekt "One Community" ins Leben gerufen und so Mut gemacht, dass Musik und Kultur auch unter den Bedingungen der Pandemie möglich sein können.

Gemeinsam mit den anderen Vertreterinnen und Vertretern der Bundesländer werden Trautwein und Rätz an den diesjährigen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Halle (Saale) teilnehmen. Am 1. Oktober 2021 werden die Delegationen der Länder in Sachsen-Anhalt aufeinandertreffen, um die anschließenden Tage bis zur Einheitsfeier am 3. Oktober 2021 gemeinsam im Rahmen eines kleinen Programmes zu verbringen. Auf dem Besuchsprogramm stehen u. a. das Goethe-Theater Bad Lauchstädt, der Merseburger Dom und die Franckeschen Stiftungen in Halle.

Gastgeber der Feiern unter dem Motto "Gemeinsam Zukunft formen" ist Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff als Präsident des Bundesrates. Der Gottesdienst und der zentrale Festakt zum Tag der Deutschen Einheit werden von ARD bzw. ZDF sowie virtuell übertragen.

Alle Infos und weiterführende Inhalte finden Sie auf der Homepage zum Tag der Deutschen Einheit (https://tag-der-deutschen-einheit.de) und auf den Kanälen der Sozialen Netzwerke Facebook (https://www.facebook.com/tde2021), Instagram (https://www.instagram.com/gemeinsamzukunftformen/), YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCOc0eBEkKxWIHW_uampEQGw) und Twitter (https://twitter.com/tde2021). #TDE2021

Pressekontakt:

Dr. Matthias Schuppe Regierungssprecher Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt Presse- und Informationsamt der Landesregierung Hegelstraße 40 - 42, 39104 Magdeburg +49 391 567 6666 presse@stk.sachsen-anhalt.de https://www.tag-der-deutschen-einheit.de

Original-Content von: Tag der Deutschen Einheit, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH