Saalfeld. Neuer Anlauf für ein kleines Musikfestival am großen Wahrzeichen der Kreisstadt. Wann es sein soll und was bisher bekannt ist.

Am Freitag, dem 21. Juni, findet in ganz Europa die „Fête de la Musique“ statt. Ein Trend aus Frankreich aus den 80er Jahren, der den kalendarischen Sommeranfang feiert, ist seit vorigem Jahr auch in Saalfeld angekommen. Musikerinnen und Musiker kommen an öffentlichen Plätzen zusammen, es wird gespielt und gejammt. Für das Publikum ist das kostenlos, denn alle treten ohne Honorar oder Gage auf.

Der Newsletter für Saalfeld-Rudolstadt

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saalfeld-Rudolstadt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In Saalfeld wird aus der Straßenmusik vielmehr ein Park-Konzert, die Fête findet am Hohen Schwarm von 18 bis 22 Uhr statt. Organisiert wird die Veranstaltung nun zum zweiten Mal ehrenamtlich vom Entertainer Didi Bujack. Mit dabei sind „Die jazzenden Lehrer feat. Reinhard Stockmann & Gäste“, die „FAkE‘z“ und die „Akustik AG von Cafe Royal“, „Patchwork“ die Peyote Blues Band“, mit dem „Trio Firlefanz“ ganz junge Leute & natürlich „didiplay“.

Namhafte Künstler verschiedener Genres dabei

Didi Bujack freut sich, dass verschiedenen Genres von Jazz bis Rock/Pop dabei sind und namhafte Künstler zugesagt haben. Andererseits betont er, dass junge Leute, auch wenn sie sich noch melden, sehr willkommen sind: Manchmal sind solche Muggen der Beginn einer Karriere.

Das Publikum hat den Vorteil, dass es nicht durch mehrere Plätze ziehen muss, sondern ohne Eintrittsgeld am Hohen Schwarm bis kurz nach Sonnenuntergang einen besonderen Auftritt besuchen kann. Für Getränke ist durch die Historische Vereinigung e.V. gesorgt. Die Mitwirkenden danken der Stadtverwaltung für die Unterstützung! Sollte es am späteren Nachmittag oder am Abend regnen, fällt die Veranstaltung aus.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: