So schmeckt Ostthüringen: Ein Kaffee-Kleinod in Jena

Jena.  Die Markt-11-Kaffeerösterei in Jena verarbeitet hochwertige Sorten aus aller Welt. Aufgrund zunehmender Nachfrage musste ein neuer Produktionsstandort her.

Die Röstmaschine am neuen Produktionsstandort in der Jenaer Mühlenstraße führt die noch grünen Bohnen ihrer Bestimmung zu.

Die Röstmaschine am neuen Produktionsstandort in der Jenaer Mühlenstraße führt die noch grünen Bohnen ihrer Bestimmung zu.

Foto: Martin Schöne

Ohne dieses lebensspendende Heißgetränk wäre das zeitgenössische Großstadtdasein wohl kaum vorstellbar: Kaffee. Hinter diesen sechs Buchstaben steckt viel mehr als nur ein Mittel, um morgens aus dem Bett zu kommen. Kaffee ist Genuss, Mutmacher, zwischenmenschliches Bindemittel und Ausdruck der Globalisierung. 162 Liter pro Kopf konsumieren die Deutschen jährlich davon. Ostthüringen macht da keine Ausnahme.

In der Jenaer Markt-11-Kaffeerösterei wird seit dem Jahr 2005 hochwertiger Kaffee aus aller Welt nicht nur geröstet, veredelt und verkauft, sondern auch ausgeschenkt. „Morgens checke ich als erstes die Kaffeekurse an der New Yorker Börse“, sagt Inhaber Andreas Raab und macht damit quasi gleich zu Beginn des Gesprächs einen Haken an den Punkt „Globalisierung“.

Angefangen habe man mit 500 verkauften Kilogramm pro Jahr, heute setze der Betrieb in dieser Zeit etwa 30 Tonnen Kaffee um, führt er aus. Die Nachfrage nach den Produkten des Kaffeehauses sei kontinuierlich gestiegen.

Aus diesem Grund hat Raab kurz vor Weihnachten 2019 einen neuen Produktionsstandort in Betrieb genommen. „Eine Nummer größer, aber weiterhin in Jena, das war uns wichtig.“ Die alte Röstmaschine im Café am Marktplatz kann nun als dekoratives Element in den Ruhestand treten. Denn die grünen Bohnen aus Guatemala, Kenia, dem Jemen oder Panama werden fortan in der Mühlenstraße 22 zu dem gemacht, was Kaffeeliebhaber verzückt.

„Wir bestellen den Kaffee in Hamburg. Dort kommen Sorten aus allen kaffeeanbauenden Ländern an“, sagt Raab. In 60- bis 70-Kilo-Jutesäcken erreicht er die Kaffeerösterei. Vor dem Rösten erfolge eine Qualitätskontrolle. Anders als in der industriellen Produktion erfolgt die traditionelle Trommelröstung bei schonenden 200 bis 220 Grad Celsius. Es folgen Verpackung und je nach Kundenwunsch Versand oder Auslieferung im Umland.

Denn während der Kaffee zu Anfang vor allem über die Gastronomie abgesetzt wurde, kamen mit den Jahren Kunden aus ganz Deutschland hinzu. „Wir haben von Anfang an auch den Online-Shop aufgebaut“, erläutert Raab. Mittlerweile setzten Unternehmen, Gaststätten, Institute und Supermärkte auf die Jenaer Rösterei. „Selbst die Lufthansa bezieht Kaffee von uns.“

Andreas Raab betont, dass in den vergangenen Jahren die Regionalität in der Herstellung für die Kundschaft immer wichtiger geworden sei. Davon profitiere man ebenso wie von der konsequenten Ausweitung des Vertriebs. Letztlich sei guter Kaffee aber schlicht ein „schönes Produkt“, dass von überzeugten Stammkunden fortlaufend bestellt würde. Etwa 40 Sorten hat die Rösterei heute im Angebot.

Im Café am Jenaer Marktplatz stehen noch andere Spezialitäten auf der Speisekarte. „Wir haben von Anfang an eine eigene Konditorin, die von der Torte bis zu den Amarettini alles selbst macht.“ Hinzu kommen eigene Marmelade oder auch Honig aus dem Rodatal. Während dort nun Verkauf und Verzehr im Vordergrund stehen, soll der Standort in der Mühlenstraße neben der Produktion auch einen Werksverkauf beherbergen. Auch Röstereiführungen will Andres Raab anbieten, wenn die Umgestaltung abgeschlossen ist – inklusive eines selbst geplanten, urbanen Gartens.

Was ist die Thüringer Tischkultur?

  • In der Markt-11-Kaffeerösterei in Jena steht auch ein Schaukasten mit Produkten des Netzwerks „Thüringer Tischkultur“.
  • Die Rösterei ist einer von 50 zertifizierten Partnern diese Zusammenschlusses von Thüringer Betrieben aus den Bereichen Porzellan, Handwerk, Kulinarik, Tourismus und Gastlichkeit.
  • Die Marke will Kunden von nah und fern Genuss aus Thüringen schmackhaft machen.
  • Mehr Informationen im Netz: www.thueringer-tischkultur.de

Die Kaffeerösterei im Netz: www.markt11.de