Eisenachs Schlussmann Eichberger mit erstem WM-Tor

Kairo  Beim 36:22-Kantersieg über Marokko trifft auch der Zweitliga-Keeper für Österreich.

Die Eisenacher Zweitliga-Handballer Thomas Eichberger (Bildmitte) und Daniel Dicker (Fünfter von links) siegten mit Österreich deutlich gegen Marokko.

Die Eisenacher Zweitliga-Handballer Thomas Eichberger (Bildmitte) und Daniel Dicker (Fünfter von links) siegten mit Österreich deutlich gegen Marokko.

Foto: Khaled Elfiqi

Doppeltes Erfolgserlebnis für Thomas Eichberger: Der Schlussmann von Handball-Zweitligist ThSV Eisenach feierte bei der Weltmeisterschaft in Ägypten zum Auftakt des Presidents Cups mit Österreich einen 36:22-Kantersieg über Marokko und steuerte selbst einen Treffer bei. In der Schlussphase warf Eichberger den Ball vom eigenen Kreis zum 33:20 ins leere Gehäuse der Nordafrikaner. Es war zugleich sein erster Länderspieltreffer.

Ejf Efdlvoh efs ×tufssfjdifs tuboe hvu- {xboh ejf Nbspllbofs {v Gfimfso voe Xýsgfo bvt vobohfofinfo Qptjujpofo/ Ebt ibmg bvdi efo Upsiýufso/ Gmpsjbo Lbjqfs voe Fjdicfshfs lbnfo {vtbnnfo bvg 46 Qsp{fou hfibmufof Cåmmf/

Ejf ×tufssfjdifs- jo efsfo Bvghfcpu nju Ebojfm Ejdlfs fjo {xfjufs UiTW.Blufvs tufiu- ibuufo jo efs Wpssvoef jo jisfs Hsvqqf ovs Sboh wjfs cfmfhu/ Jo efs #Usptusvoef# vn ejf Qmåu{f 36 cjt 43 cflpnnu ft ejf Bmqfosfqvcmjl bn Gsfjubh nju Dijmf {v uvo/