Im Waldstadion ist am Sonnabend Start und Ziel für den Spendenlauf

Zeulenroda-Triebes  Jeannette Völker und Uwe Hager organisieren zum siebten Mal den Spendenlauf in Zeulenroda

Zum siebten Mal können Läufer, Wanderer, Nordic Walker und Biker beim Spendenlauf in Zeulenroda an den Start gehen.

Zum siebten Mal können Läufer, Wanderer, Nordic Walker und Biker beim Spendenlauf in Zeulenroda an den Start gehen.

Foto: Heidi Henze

Das Waldstadion ist am Samstag, 14. Juli, Start und Ziel für alle Strecken, auf die sich Läufer, Wanderer, Nordic Walker und Radfahrer begeben können. Zum siebten Mal organisieren Jeannette Völker und Uwe Hager die Benefizveranstaltung in Zeulenroda. Der Erlös geht an die Elterninitiative für krebskranke Kinder.

Der Spendenlauf ist Jahr um Jahr gewachsen. Begonnen hat er mit sieben Teilnehmern, im vergangenen Jahr waren es knapp 800. Größer sollte die Veranstaltung nicht werden, sagen die Organisatoren Jeannette Völker und Uwe Hager, die sich nach der siebten Auflage am 14. Juli aber als Veranstalter zurückziehen wollen. Das habe gesundheitliche Gründe, sagt Uwe Hager. Und ohne ihn als Partner wollte Jeannette Völker auch nicht weitermachen. Sie selbst wollen eigentlich trotzdem nicht im Mittelpunkt des Interesses stehen. „Es geht ja nicht um uns“, sagen sie und hoffen, dass sich jemand findet, der ihren Spendenlauf weiterführt. Ihnen geht es darum, möglichst viel Geld für die Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena zu sammeln und hoffen, die 100 000-Euro-Marke zu knacken. „Das haben wir uns nie träumen lassen“, sagt Uwe Hager. Außerdem sollen die Teilnehmer neben dem Sport auch noch den Gewinn haben, die Region und ihre schönen Ecken kennenzulernen. „Und wir wollen etwas an unsere Heimat zurückgeben“, sagen sie.

Der Meldeschluss für den Spendenlauf ist am 9. Juli. Bis dahin sollten sich Interessierte anmelden. Denn es müssen für vier Strecken ein Bustransfer sowie Versorgungsfahrzeuge organisiert werden. Start und Ziel ist im Waldstadion. Die Acht-Kilometer-Wander-Strecke beginnt dann aber in Dörtendorf, die Zwölf-Kilometer-Strecke in Auma, wo ein Besuch der Sternwarte geplant ist. Die Nordic Walker gehen in Merkendorf auf die Sieben-Kilometer-Tour, an der Kirche in Göhren-Döhlen auf die 15-Kilometer-Tour.

Strecken und Informationen

Laufen:

50-Kilometer-Lauf (Start 6 Uhr)

25-Kilometer-Lauf (Start 10 Uhr)

10-Kilometer-Lauf (Start 10.10 Uhr)

5-Kilometer-Lauf (Start ­10.15, 11.15, 12.15 Uhr)

1-Kilometer-Jedermann-Lauf (Start ab 10 Uhr halbstündlich)

Wandern:

12-Kilometer-Wanderung (Start 8.15 Uhr)

8-Kilometer-Wanderung (Start 8.30 Uhr)

Nordic Walking:

15 Kilometer (Start 9.15 Uhr)

7 Kilometer (Start 10.30 Uhr)

Biken:

55 Kilometer Offroad Biken (Start 8 Uhr)

30 Kilometer Offroad Biken (Start 9 Uhr)

Infos unter www.laufen-fuer-kranke-kinder.de Meine Meinung

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.