Fernsehen

Diese Promis kommen zur nächsten "Wetten, dass..?"-Ausgabe

Am 19. November wird Thomas Gottschalk eine neue Folge von "Wetten, dass..?" moderieren.

Am 19. November wird Thomas Gottschalk eine neue Folge von "Wetten, dass..?" moderieren.

Foto: ZDF / Sascha Baumann

Berlin.  Am 19. November moderiert Thomas Gottschalk eine neue Ausgabe von "Wetten, dass..?". Nun steht fest, welche Promis dabei sein werden.

Lange Zeit war "Wetten, dass..?" die erfolgreichste Show im Deutschen Fernsehen. Regelmäßig lockte das ZDF mit der Sendung ein Millionenpublikum vor die Fernseher. Nach einer zeitweisen Einstellung kehrt sie nun einmal pro Jahr auf den Bildschirm zurück. Am 19. November wird es wieder soweit sein.

Dann empfangen Showmaster Thomas Gottschalk und seine Co-Moderatorin Michelle Hunziker wieder prominente Gäste und Menschen mit allerlei Talenten, um am Ende einen Wettkönig zu küren. Zu den Wetten ist bisher noch nichts bekannt – sehr wohl aber zu den berühmten Wettpaten und Showacts. Mehr zum Thema: So war das "Wetten, dass..?"-Comeback 2021 – Die Highlights der Sondersendung

Neue Ausgabe von "Wetten, dass..?": Diese Stars sind dabei

Denn inzwischen hat das ZDF bekanntgegeben, welche Stars bei der Neuauflage von "Wetten, dass..?" in Friedrichshafen dabei sein werden. Als Wettpaten begrüßen Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker diese Promis auf ihrer berühmten Couch:

  • John Malkovich (Hollywood-Schauspieler)
  • Alexandra Popp und Giulia Gwinn (Fußball-Nationalspielerinnen)
  • Veronica Ferres (Schauspielerin) und ihre Tochter Lillly Krug
  • Michael "Bully" Herbig und Christoph Maria Herbst (Comedians und Schauspieler)
  • Alexander Zverev (Tennis-Spieler)

Während der Show werden zudem mehrere Showacts zu sehen sein. So soll Robbie Williams auf der "Wetten, dass..?"-Bühne seinen Song "Lost" präsentieren. Zudem wird laut ZDF Herbert Grönemeyer einen bisher unveröffentlichten Titel präsentieren. Ergänzt wird das Showprogramm durch die Newcomerin Tate McRae und das Ensemble des Musicals "Moulin Rouge". (fmg)

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.