100.000 Euro Sachschaden bei Autohausbrand in Mühlhausen

dpa, red

Mühlhausen.  Donnerstagabend ist die Feuerwehr nach Mühlhausen ausgerückt, weil ein Autohaus gebrannt hatte. Der Sachschaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Beim Brand eines Mercedes-Autohauses in Mühlhausen ist ein Sachschaden von circa 100.000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren am Donnerstagabend in der Straße Am Felchtaer Bach die Feuerwehren Mühlhausen und Görmar mit über 30 Kameraden im Einsatz.

Das Feuer war den Angaben zufolge aus bisher ungeklärter Ursache gegen 19.40 Uhr in einer Lagerhalle auf dem Gelände des Autohauses ausgebrochen. Mitarbeiter hätten Rauch entdeckt, nachdem die Hauptsicherung ausgefallen war, hieß es. Der Feuerwehr gelang es, eine Ausdehnung des Brandes, der offenbar in einem Technikraum seinen Ursprung hatte, zu verhindern.

Niemand wurde verletzt. Nach Angaben der Polizei könne man derzeit noch keine gesicherten Angaben zur Brandursache machen. Der betreffende Raum sei abgesperrt worden, bis die Spezialisten der Kriminalpolizei die Spurensicherung abgeschlossen haben.

Weitere Polizeinachrichten aus Thüringen: