A4 wieder frei: 420.000 Euro Schaden nach Lkw-Brand im Jagdbergtunnel bei Jena

Jena. Die Feuerwehr in Jena wurde am Mittwoch erneut zu einem brennenden Lkw im Jagdbergtunnel gerufen. Nach einer Vollsperrung in beide Richtungen wurde die A4 in Richtung Dresden gegen 8.30 Uhr wieder freigegeben, die Fahrtrichtung Frankfurt gegen 13.30 Uhr.

Im Jagdbergtunnel bei Jena hat am Mittwoch ein Lkw gebrannt. Die Aufräumarbeiten laufen. Foto: Tino Zippel

Im Jagdbergtunnel bei Jena hat am Mittwoch ein Lkw gebrannt. Die Aufräumarbeiten laufen. Foto: Tino Zippel

Foto: zgt

Die Feuerwehr in Jena ist erneut wegen eines brennenden LKW im Jagdbergtunnel alarmiert worden. Laut Autobahnpolizei war am Mittwochmorgen ein Lkw auf einen anderen aufgefahren – bei einem davon stand das Führerhaus im Vollbrand. Dabei wurde auch die Tunnelanlage beschädigt. Der Fahrer des auffahrenden Lkw wurde leicht verletzt und zur Behandlung ins Uni Klinikum Jena gebracht.Der Verkehrsunfall ereignete sich im Tunnel auf der A 4, Richtung Eisenach.

youtube

Gegen 6.45 Uhr ging der Alarm bei den Einsatzkräften ein. Neben der Berufsfeuerwehr wurden verschiedene Freiwillige Feuerwehren informiert worden. Die Berufsfeuerwehr war zuerst am Einsatzort – nach wengier als zehn Minuten war das Feuer komplett gelöscht, wie der Chef der Jenaer Feuerwehr, Michael Koch, sagte. Die Autobahn war bis gegen 8.30 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Verkehr im morgendlichen Berufsverkehr staute sich in Richtung Weimar auf bis zu 16 Kilometer. Autofahrer in diese Richtung mussten vier Stunden mehr einplanen.

Der Brand wurde mittlerweile gelöscht und der abgebrannte Lkw durch den Abschleppdienst abtransportiert. In Fahrtrichtung Dresden rollt der Verkehr seit 8.30 Uhr wieder. Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt wurde laut Polizei um 13.30 Uhr wieder freigegeben.

Der Sachschaden an Fahrzeugen und Tunneleinrichtung beläuft sich auf ca. 420.000 Euro.

Erst am vergangenen Dienstag hatte es einen Lkw-Brand im Jagdbergtunnel bei Jena gegeben. Ein mit Zellstoff beladener Lastzug war in Flammen aufgegangen. Ein Teil der Fahrbahn muss danach erneuert werden.