Räuberisches Paar greift 25-Jährige in Rudolstadt an – Sachbeschädigung im Saalfelder Stadtteilzentrum

Rudolstadt-Schwarza  Die Polizei meldet ein Paar, das in Schwarza eine 25-Jährige angriff und ausraubte, sowie zwei Männer, die im Stadtteilzentrum Gorndorf randaliert haben sollen.

Symbolfoto Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Symbolfoto Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Foto: zgt

Zu einem Raub, der sich am Sonntagvormittag, gegen 9:30 Uhr, in Schwarza ereignete, sucht die Kripo Saalfeld dringend nach Zeugen, die Hinweise auf die Identität der Täter geben können.

Eine 25-Jährige war laut Polizeiangaben am Sonntagmorgen mit dem Zug von Erfurt nach Rudolstadt-Schwarza gefahren und dort ausgestiegen. Vom Bahnhof Schwarza bis zur Grünfläche an der Zufahrt des Kauflandes in der Straße Am Spielborn wurde die Frau von einem ihr unbekannten Mann, der ein Fahrrad schob, begleitet.

Als beide im Bereich Kaufland angekommen waren, gesellte sich eine andere Frau hinzu. Plötzlich hätten der Mann und die fremde Frau die 25-Jährige gewaltsam attackiert und unter anderem ihr Mobiltelefon geraubt. Die Geschädigte stand zum Zeitpunkt des Angriffs unter Alkoholeinfluss und konnte lediglich während des Übergriffs um Hilfe rufen. Dies wurde durch Zeugen bemerkt, die der 25-Jährigen dann zu Hilfe kamen. Dabei bemerkten sie einen Mann auf einem Fahrrad der vom Kaufland in Richtung Volkstedt-West davonfuhr und eine Frau, die dem Fahrradfahrer hinterher rannte und von diesem angesprochen wurde, sich zu beeilen.

Der Mann konnte laut Polizei wie folgt beschrieben werden:

  • 1, 75 Meter groß, kräftige Gestalt
  • etwa 25 Jahre alt
  • kurzes Haar mit Halbglatze
  • graue Jogginghose
  • helles Shirt mit Brustprint
  • Fahrrad mit Gepäckträger und darin eine Kapuzenjacke

Die weibliche Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben:

  • 1,65 Meter groß, schlank
  • etwa 18 Jahre alt
  • schwarze Kapuzenjacke, blaue Jeans, schwarze Handschuhe

Hinweise auf die beiden Unbekannten nimmt die Kripo Saalfeld unter Telefon 03672/417-1464 entgegen.

Diebstahl und Sachbeschädigung in Stadtteilzentrum

Am Freitagabend wurde die Saalfelder Polizei alarmiert, nachdem im Stadtteilzentrum in Gorndorf zwei Männer randaliert haben sollen. Im Rahmen der Fahndung in der Umgebung nach den Personen, die bis zum Eintreffen der Polizei das Gebäude bereits verlassen hatten, konnten laut Polizei zwei Tatverdächtige in der Nähe des Stadtteilzentrums ermittelt werden. Gegen die beiden Männern im Alter von 20 und 28 Jahren wurde Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Diebstahls erstattet. Der entstandene Sachschaden im Stadtteilzentrum wurde mit 200 Euro beziffert.

Mehr Blaulicht-Meldungen aus der Region