Royaler Rückzug

Hugh Grant verteidigt Prinz Harry

London  Harry wird zum Teilzeit-Prinzen - darauf reagierten manche mit Unverständnis, manche können die Entscheidung nachvollziehen. Schauspieler Hugh Grant hat eine klare Meinung zum royalen Rückzug.

Hugh Grant steht auf der Seite von Harry und Meghan.

Hugh Grant steht auf der Seite von Harry und Meghan.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der britische Schauspieler Hugh Grant äußert Verständnis für Entscheidung von Prinz Harry, von seinen royalen Pflichten zurückzutreten. "Ich glaube, als Mann ist es sein Job, seine Familie zu beschützen. Deswegen bin ich auf seiner Seite", sagte Grant (59) in der Radioshow von Andy Cohen am Mittwoch.

Seit Prinz Harry mit Schauspielerin Meghan Markle liiert ist, steht sie unter Dauer-Beobachtung britischer Medien. Hugh Grant findet dazu drastische Worte: "Die Boulevardmedien haben seine Mutter ermordet, jetzt zerfetzen sie seine Frau." Prinzessin Diana, Harrys Mutter, starb 1997 in Paris bei einem Autounfall, sie wurde damals von Paparazzi verfolgt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.