Unfall

Autobahn gesperrt: LKW verliert 100 Kisten Bier auf A45

Hagen.  Ein LKW verlor am Dienstagmorgen 100 Kisten Bier auf der Autobahn. Inzwischen ist die A45 in Richtung Dortmund wieder befahrbar.

Ein Lastwagen verlor auf der A45 100 Kisten Bier.

Ein Lastwagen verlor auf der A45 100 Kisten Bier.

Foto: Alex Talash / dpa

Seit Dienstagmorgen ist auf der Autobahn 45 in Nordrhein-Westfalen so einiges los – und der Grund dafür ist Bier. Ein Lastwagen hatte Polizeiberichten zufolge gegen 3 Uhr am Morgen 100 Kisten des Getränks verloren. Das Resultat waren Straßensperrungen und Stau.

Vollsperrung: Verlorene Bier-Ladung hält Verkehr in Nordrhein-Westfalen auf

Wie eine Sprecherin der Polizei meldete, habe der LKW insgesamt eine Ladung von 1000 Kisten transportiert. Aus bisher ungeklärten Gründen sei das Kraftfahrzeug plötzlich in Schlingen geraten, bevor es Teile seines Transportgutes verlor. Die Ladung sei auf der Fahrbahn gelandet und habe sich dort auf kompletter Breite verteilt. Der Fahrer selbst sei unversehrt davongekommen.

Folglich war die A45 in Richtung Dortmund zwischen der Abfahrt Hagen-Süd bis Lüdenscheid-Nord gesperrt. Am Morgen bestätigte der Landesbetrieb „Straßen.NRW“ mehrere Kilometer Stau. Gegen 8.30 Uhr wurde die Vollsperrung aufgehoben, wie aus einem Twitter-Update der Dortmunder Polizei hervorging. Eine Spezialfirma habe die Fahrbahn bereits gereinigt. (day/dpa)

Weitere Verkehrsmeldungen: