Ordnungswidrigkeit

Palme ragt meterhoch aus Pkw – Polizei stoppt Saarländer

Saarlouis.  Ein Mann wurde in Saarlouis gestoppt, weil sein Pkw die zulässige Höhe von 4,20 Metern überschritt. Eine Palme ragte aus dem Autodach.

Peugeot mit Palme: Der 55 Jahre alte Fahrer dieses Wagens wurde von der Polizei angehalten und musste schließlich einen größeren Lieferwagen organisieren.

Peugeot mit Palme: Der 55 Jahre alte Fahrer dieses Wagens wurde von der Polizei angehalten und musste schließlich einen größeren Lieferwagen organisieren.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sein Regelverstoß war auch von weitem zu erkennen: Die Polizei in Saarlouis hat am Samstag einen Autofahrer gestoppt, der eine mehrere Meter hohe Palme in seinem Auto transportierte. Stamm und Krone der Pflanze ragten aus dem Schiebedach des Peugeots.

Die zulässige Fahrzeughöhe von 4,20 Metern sei „deutlich überschritten“ worden, teilte die Polizei mit. Der 55-Jährige habe keine Ausnahmegenehmigung vorlegen können und durfte somit nicht weiterfahren.

Der Fahrer transportierte die Palme schließlich mit einem größeren Lieferwagen – liegend – weiter. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit eingeleitet.

• In der Bilderstrecke lesen Sie von weiteren kuriosen Polizeieinsätzen:

(AFP/ba)

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.