Großbritannien

So geht es Queen Elizabeth nach Krankenhausaufenthalt

Yannick Höppner
| Lesedauer: 3 Minuten
Britische Königin verbrachte eine Nacht im Krankenhaus

Britische Königin verbrachte eine Nacht im Krankenhaus

Die britische Königin Elizabeth II. hat eine Nacht im Krankenhaus verbracht. Laut Buckingham-Palast wurden an der 95-Jährigen einige Voruntersuchungen vorgenommen. Deren Art blieb unbekannt.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Queen Elizabeth II. musste zum ersten Mal seit acht Jahren ins Krankenhaus – und ist darüber „not amused“. Ärzte raten zu Ruhepause.

  • Große Sorge um die britische Queen: Elizabeth II. musste im Krankenhaus behandelt werden
  • Am Tag zuvor wurde sie noch auf einer Veranstaltung gesehen
  • Wirklich Ruhe will sich die Monarchin aber nicht gönnen - im Gegenteil

Sorge um die britische Königin: Queen Elizabeth II. hat die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Krankenhaus verbringen müssen. Das teilte der Buckingham Palace am Donnerstagabend mit. Demnach war die Queen für Voruntersuchungen im privaten King Edward VII’s Hospital im Londoner Innenstadtviertel Marylebone. Am Donnerstagmittag sei sie „bei guter Laune“ auf das Schloss Windsor zurückgekehrt, hieß es.

Erst am Mittwoch hatte die Queen eine geplante Reise nach Nordirland abgesagt, nachdem Ärzte ihr eine Ruhepause angeraten hatten. Der Aufenthalt in der renommierten Klinik, die traditionell von hochrangigen Royals aufgesucht wird, ist ihr erster in einem Krankenhaus seit acht Jahren. Damals hatte die Königin unter einer Magen-Darm-Entzündung (Gastroenteritis) gelitten.

Queen nach ärztlichem Rat im Krankenhaus

Die Übernachtung als solche habe jedoch rein praktische Gründe gehabt, wie eine nicht näher genannte königliche Quelle der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte. Schon am Donnerstagnachmittag habe die Queen wieder am Schreibtisch gesessen und sei ihren Pflichten nachgekommen. Der Buckingham Palast wies ferner darauf hin, dass die Untersuchungen in keinem Zusammenhang mit dem Coronavirus stünden. Hintergrund: Corona-Welle in Großbritannien: Zahlen explodieren wieder

Noch am Dienstagabend hatte die 95-Jährige einen Investitionsgipfel mit Milliardären und Tech-Unternehmern, darunter Bill Gates, auf Schloss WIndsor veranstaltet. „Strahlend“ sei sie aufgetreten, schrieb die britische Presse. Einen Tag später folgte der Rat der Ärzte, sich einige Tage zurückzunehmen, und die Einlieferung ins Krankenhaus.

Queen geht erstmals seit 17 Jahren öffentlich am Stock
Queen geht erstmals seit 17 Jahren öffentlich am Stock

95-jährige Monarchin will sich nicht ausruhen

Im King Edward VII’s Hospital wurde zuletzt Prinz Philip, der Ehemann der Königin und Herzog von Edinburgh, vor seinem Ableben im April behandelt. Über die medizinischen Untersuchungen bei der Queen berichtete zuerst die englische Tageszeitung „Sun“. Erst im Anschluss informierte auch der Palast über den nächtlichen Krankenhausaufenthalt. Lesen Sie hier: BBC-Doku enthüllt Prinz Philips letzte Worte an Sohn Charles

---------------------

Fakten zur Queen:

  • Queen Elizabeth II. wurde am 21. April 1926 in Mayfair bei London geboren
  • Am 20. November 1947 heiratete sie Prinz Philip von Griechenland, der am 10. Juni 2021 starb
  • Gemeinsam haben sie vier Kinder
  • Sie ist Königin des Vereinigten Königreiches und Staatsoberhaupt der Commonwealth-Staaten
  • Sie ist das Staatsoberhaupt, das am längsten im Amt ist

---------------------

Zu weiteren Terminabsagen machte das Königshaus zunächst keine Angaben. Sowieso habe die Monarchin nur „widerwillig den medizinischen Rat angenommen, sich für die nächsten Tage auszuruhen”, erklärte ein Sprecher des Buckingham Palasts einem BBC-Bericht zufolge. Die Queen sei „enttäuscht, dass sie Nordirland nicht mehr besuchen kann“. Auch dort hätte sie übernachten sollen.

Mehr zum Thema: Queen sorgt für Eklat – Tadel für untätige Klima-Politiker