Royals

Queen-Beerdigung: Charlène und Prinz Albert überraschen

Fünf Fakten zur Fürstenfamilie von Monaco

Fünf Fakten zur Fürstenfamilie von Monaco

In Monaco regiert die Fürstenfamilie Grimaldi mit dem aktuellen Oberhaupt Fürst Albert II. Das müssen Sie über die Familie wissen.

Beschreibung anzeigen

London.  Am heutigen Montag wird die Queen beigesetzt. Unter den Gästen sind auch Fürstin Charlène und Albert, die mit einer Geste überraschen.

Nicht nur Großbritannien trauert um Queen Elizabeth II.: Zum großen Staatsbegräbnis der verstorbenen Monarchin sind unter anderem Regierungschefs und Royals aus der ganzen Welt angereist.

Ein königlicher Auftritt überrascht dabei ganz besonders: Fürstin Charlène von Monaco sorgte für einen ungewöhnlichen Anblick mit Fürst Albert II..

Charlène: Fürstin und Albert ganz vertraut

Bis vor Kurzem wurde noch über eine vermeintliche Beziehungskrise zwischen der geborenen Südafrikanerin und dem Monegassen spekuliert. Angeblich stünde das Paar sogar vor einer Trennung. Nun legten die beiden allerdings einen überraschenden Auftritt hin.

Auf Paparazzi-Fotos, die vor der Westminster Abbey geschossen wurden, wurden Charlène und Albert bei ihrer Ankunft geknipst. Dabei gingen die Eltern von Zwillingen Arm in Arm; die 44-Jährige die ganze Zeit eng bei ihrem Mann eingehakt.

Aus zwei Gründen fällt diese Geste besonders auf: Zum einen ist der enge Spaziergang des Ehepaars vertrauter als erwartet, blickt man schließlich auf das letzte Jahr voller räumlicher und Gerüchten zufolge auch emotionaler Distanz zurück.

Royals: Physischer Abstand gehört zur Etikette

Zum anderen gehören die Grimaldis mit ihrer öffentlichen Zuneigung nun eher zu der Ausnahme unter den royalen Paaren: Schließlich halten sich die meisten Königspaare in der Öffentlichkeit an die Etikette, nach der selbst verheiratete Paare sich nicht übermäßig berühren.

Wie die beiden fällt auch bei den britischen Royals ein Paar stets auf: Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich so gut wie noch nie ans Protokoll gehalten, während Prinz William und Prinzessin Kate in seltenen Fällen Händchen haltend gesichtet wurden. (day)

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.