Urlaub

Sylt: Teuerstes Hotel Deutschlands sorgt für Ärger

Bettina Funk
| Lesedauer: 4 Minuten
Sylt: Was man über die Trauminsel in der Nordsee wissen muss

Sylt: Was man über die Trauminsel in der Nordsee wissen muss

Über die berühmte nordfriesische Insel Sylt gibt es viel zu lernen. Sie steht zu weiten Teilen unter Naturschutz und beherbergt den nördlichsten Punkt Deutschlands.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Die Nordseeinsel gilt als das Domizil Superreicher. Ein neues Hotel wird dieses Image wohl verstärken. Was ein Aufenthalt dort kostet.

  • Sylt gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland
  • Nun eröffnet das wohl teuerste Hotel Deutschlands auf der Insel
  • Das sorgt nicht bei allen für Begeisterung

Gerade einmal 68 exklusive Zimmer und Suiten hat der neue Lanserhof auf Sylt. Das luxuriöse Gesundheits-Resort mit eigenem Medizinkonzept will im Mai 2022 seine Pforten öffnen. Buchbar sind die Zimmer des wohl teuersten Hotels Deutschlands aber bereits jetzt.

Das Gebäude des Luxushotels thront im Ort List auf einem Hügel mitten in den Dünen mit Blick auf die Nordsee. Auf Bildern auffällig: das große Reetdach. Es soll nach Angaben der Lanserhof-Gruppe das größte weltweit sein. Das Material wurde extra aus Kasachstan eingeflogen.

Bei Sylt-Fans kommt der Bau des riesigen Luxushotels samt Klinikgebäude jedoch nicht gut an. Für Kritik sorgte während der Bauarbeiten, dass sogar eine Düne abgetragen werden musste. Gerade Insulaner zeigen sich in den Sozialen Netzwerken wütend über den massiven Eingriff in die Dünenlandschaft der Nordseeinsel – für ein weiteres Hotel-Projekt für Superreiche.

Lanserhof auf Sylt: Medizinangebote auf 5000 Quadratmetern

Das neue Hotel-Resort kann dafür nun wohl auch mit allerhand Wellnessangeboten aufwarten. Das kündigte die Lanserhof-Gruppe an, die vier weitere Standorte am Tegernsee in Bayern, im österreichischen Lans (Tirol), den Lanserhof at the Arts Club in London Mayfair und das Lans Medicum am Hamburger Stephansplatz betreibt. Allein der Behandlungs- und Medizinbereich soll 5000 Quadratmeter groß sein. Sogar ein MRT und ein CT soll es im Lanserhof auf Sylt geben. Hinzu kommen ein Spa-Bereich mit Saunen, Dampfbädern, Ruhebereich sowie In- und Outdoor-Pools.

"Das Lanserhof Concept ist eine intelligente Symbiose aus Spitzenmedizin, Naturheilkunde, anerkannten Therapieverfahren, neuestem wissenschaftlichen Know How in einer angenehmen Atmosphäre", heißt es auf der Website der Lanserhof-Gurppe. "Diese sensible Kombination soll dem Gast helfen, körperlich und geistig zu regenerieren und unnötigen Ballast los zu werden", wirbt das Unternehmen des Geschäftsführers Christian Harisch.

Sylt – Mehr zum Thema:

"Kur Classic": So viel kostet ein Aufenthalt

Ballast los werden und Zu-sich-Kommen, das klingt gut – doch hat hier natürlich seinen Preis. Rund 150 Millionen Euro wird der Bau des Lanserhof auf Sylt schließlich gekostet haben. Auch der Moderator Johannes B. Kerner zählt zu den Investoren. Der immense Baupreis soll offenbar schnellstmöglich durch die Gäste wieder reingeholt werden. Das lassen zumindest die Preise für einen Aufenthalt vermuten.

Die Behandlungen "Kur Classic" kosten 2903 Euro pro Person pro Woche. Inbegriffen sind verschiedene ärztliche Untersuchungen, Massagen, Detox-Drainagen, ärztliche Vorträge und Bewegungstherapien in der Gruppe. Wer will kann aber auch verschiedene andere Kur-Programme wählen, unter anderem: Check Woman/Man 40+, Long Covid, Rebalance Body & Mind oder Be(come) Active Again.

Eine Woche beträgt die Mindestaufenthaltsdauer – auf der Website wird "für einen sinnvollen und nachhaltigen Regenerationsaufenthalt" eine Dauer von zwei Wochen empfohlen. Besser wäre aber natürlich noch länger: "Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die ideale Behandlungsdauer im Lanserhof drei Wochen beträgt", heißt es in der Hotelbroschüre.

Nicht inbegriffen sind dabei bisher allerdings die Übernachtungen. Das günstigste Doppelzimmer kostet 790 Euro die Nacht – eine Woche inklusive Kur-Behandlungen für zwei Personen würde also 11.336 Euro kosten. Die teuerste Suite (mit Meerblick immerhin) kostet 3500 Euro pro Nacht. Hier kommen zwei Personen bei einer Woche Aufenthalt auf 30.306 Euro – die Kur-Behandlung mitgerechnet.

Übrigens gibt es auch ein Mindestalter für den Aufenthalt. Kinder sind hier nicht erlaubt. Hotel- und Kurgäste müssen nämlich mindestens 16 Jahre alt sein.

Damit wird das wohl teuerste Hotel Deutschlands wohl eher ein neues Ziel für Superreiche, die Zeit ohne Kinder verbringen wollen. Selbst Roman Abramowitsch oder Victoria Beckham sollen in anderen Lanserhöfen gewesen sein, heißt es in Society-Medien. Oliver Pocher beschrieb seine Kur im Lanserhof in Tirol in der "Bunten" mal so: "Da triffst du den Ex-Kanzler, der im Bundeswehrtrainingsanzug vor trockenen Kartoffeln mit Leinsamen sitzt und die Bild-Zeitung liest." Um dann nachzulegen. "Und du weißt, dass der genau die gleichen Abführmittel bekommt wie du."