Urlaubsstudie

Keine Überraschung? So unbeliebt sind deutsche Urlauber

Berlin.  Deutsche Urlauber sind die unbeliebtesten in ganz Europa. Das fand zumindest eine Umfrage heraus. Warum es daran große Zweifel gibt.

So unbeliebt sind deutsche Touristen wirklich
Beschreibung anzeigen

Sie saufen, bis der Arzt kommt, ziehen sich an, als hätten die 80er und 90er nie geendet – und tun dabei auch noch so, als würde ihnen die Insel gehören: Das Verhalten vieler Deutscher hat sich auf Mallorca und auch in vielen anderen Urlaubsregionen so weit rumgesprochen.

Mittlerweile überlegt man sogar, wie man die bei deutschen Urlaubern beliebten Areale wie den Ballermann etwas beruhigen kann. Im Sinne jener, die sich nicht daneben benehmen. Am beliebten Ballermann auf Mallorca müssen sich Urlauber deshalb an neue Regeln halten.

Natürlich gilt auch bei den Deutschen auf Partyurlaub die alte Regel: Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber ganz unbegründet ist es wohl nicht. Anders ist kaum zu erklären, warum ausgerechnet die Deutschen zu den unbeliebtesten Touristen in Spanien gehören. Oder? Ein Meinungsforschungsinstitut hat sich ausgiebig damit beschäftigt, wer wo auf Reisen besonders gern gesehen ist – und wer nicht sonderlich beliebt ist.

Urlaub: Deutsche Urlauber unbeliebt – Umfrage sorgt für Schock

  • In vielen Ländern sind deutsche Urlauber nicht gern gesehen
  • Vor allem in Spanien haben deutsche Touristen ein schlechtes Image
  • Aber immerhin sind wir nicht die schlimmsten
  • In Italien sind die Deutschen am beliebtesten

Frei von Stereotypen und Vorurteilen ist die Umfrage nicht. Aber es wundert kaum, dass das Ansehen von Touristen aus Russland, Großbritannien und Deutschland in Europa so schlecht ist – und sie vor allem in Spanien nicht gut wegkommen. Sind es doch gerade Touristen aus diesen Ländern, die häufig im Urlaub für Schlagzeilen sorgen.

Urlauber kommen auch aus anderen Ländern schlecht an

Angesichts der Bilder, die viele im Kopf haben, wenn sie etwa an die Zustände am Ballermann oder Magaluf denken, mag das nur allzu verständlich wirken. Aber nicht nur Spanier, auch wir Deutschen selbst scheinen nicht unbedingt erfreut zu sein, wenn wir unseren Landsleuten im Urlaub begegnen. So kommt heraus, dass viele Deutsche von deutschen Urlaubern genervt sind. 15 Prozent der Deutschen denken der Studie zufolge schlecht über ihre eigenen Landsleute. Das könnte allerdings an dem Fakt liegen, dass 40 Prozent der Deutschen angeben, dass sie nur selten eine positive Wahrnehmung von Touristen ihres Heimatlandes haben.

Auch interessant: Trotz Benimmregeln verzweifelt Mallorca an Sauftouristen.

Was den deutschen Urlauber so nervig macht, hört sich erstmal wie eine willkürliche Aneinanderreihung von Vorurteilen an.

Was meinen Sie? Stimmen Sie den Aussagen der Umfrage zu? Gehören deutsche Urlauber tatsächlich zu den schlimmsten in Europa?

Sie werden gesehen, wie sie in Tennissocken und Sandalen durch die traumhaften Gassen spanischer Dörfer spazieren – deutsche Urlauber gelten schon lange als Touristen, die sich schwertun mit Lässigkeit und einem angemessenen Stil. Während Spanier laut sind, Briten viel trinken, mutiert das Liegereservieren mittels Handtuch bei den Deutschen zu einer Art Volkssport. Sind wir wirklich so schlimm, wie es diese Vorurteile vermuten lassen?

Tourismusforscher Jürgen Schmude von der Universität München, will das so nicht stehen lassen. Weil es die „Handtuch-Deutschen“, wie er es nennt, ja nicht überall gibt. Sie tummelten sich zwar auf der Pauschalreise und da auch regelmäßig. „Aber nur 40 Prozent der Deutschen reist pauschal. Der Rest ist individuell unterwegs.“

Im Urlaub sind nicht nur Deutsche unbeliebt

Und wie finden die Deutschen Touristen aus anderen Ländern? Auch hier gibt es eine klare Meinung: Russische Touristen stehen ganz oben auf der Liste der unbeliebtesten Urlauber: Fast 40 Prozent der befragten Deutschen halten diese Touristen für die Protzer der Nation: viel Schmuck, viel Pelz und immer mit Designertasche unterwegs, am besten Richtung Schönheitschirurg.

Mallorca- Drei Dinge, die man über die Lieblingsinsel der Deutschen wissen muss

Die Briten sind bei den Deutschen auch nicht sehr beliebt. Die Liebe zu Sonne und zum Bier verbindet nicht, sie trennt geradezu.

Auch in den skandinavischen Ländern wie etwa Norwegen, Dänemark und Schweden haben russische Urlauber keinen leichten Stand. Einen großer Teil der Menschen in den befragten Ländern hält russische Touristen für die unsympathischsten.

Koffer packen wie ein Profi - so geht’s!

Urlaub: Welche Touristen sind am beliebtesten – Das müssen Sie wissen:

  • Das Forschungsinstitut Yougov hat Zehntausende Erwachsene aus Dutzenden Ländern gefragt: Welche Urlauber sind beliebtesten?
  • Die Einschätzung sollte nach Ländern erfolgen
  • Dabei kam heraus: Deutsche kommen in dem Ranking gar nicht gut weg

Deutsche trinken Bier, Japaner Tee

Es gibt aber auch Touristen, die laut der Umfrage besonders beliebt sind: Die Japaner. Warum? Japaner sind dezent. Deutsche laut. Japaner trinken Tee. Deutsche Bier – nicht selten, bis der Arzt kommt. Japaner sind höflich. Deutsche dreist. Für viele mag das wie unterstes Schubladendenken wirken, Stereotype, die aus einer anderer Zeit stammen – doch das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Yougov zementiert das vorherrschende Bild.

Der Japaner mit seinen tugendhaften Eigenschaften wie Bescheidenheit, Beherrschung und Disziplin und vor allem der vielbeschworenen Höflichkeit kommt laut der Studie nicht nur im Ausland gut an. Selbst im asiatischen Raum steht er an oberster Stelle.

Chinesen hingegen sind im Asien-Pazifik-Raum am unbeliebtesten. Galt China einmal als Reich der Höflichkeit und Etikette, hat das Land diesen Ruf längst verspielt. Ihr Benehmen wird häufig als skandalös wahrgenommen: Sieht ein chinesischer Tourist eine Bronzestatue, klettert er an ihr hoch und setzt sich mit seinem Allerwertesten auf ihren Kopf – eine Meinung, die sich durch reichlich Twitter-Bilder bestätigen lässt. Pöbelnde Chinesen in Bus und Bahn. Respektlose Chinesen, die die Gebräuche anderer Länder ignorieren – damit können sie einfach nicht zum Sympathie-Weltmeister aufsteigen.

67 Prozent der Menschen in Singapur halten Chinesen für die schlimmsten Touristen. Auch Vietnamesen und Thailänder mögen mit Ablehnungsquoten von 45 und 44 Prozent die Urlauber aus China nicht.

So wurde die Umfrage durchgeführt

  • YouGov stellte die Frage: „Aus welchen Ländern, wenn überhaupt, kommen Ihrer Meinung nach die schlimmsten Touristen?“
  • 29.004 Erwachsene aus 26 Ländern wurden befragt
  • Die Befragten hatten die Möglichkeit bis zu drei Länder auszuwählen.
  • Insgesamt standen 194 Länder als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung.

Deutsche Radfahrer sind beliebte Touristen

Der Deutsche gilt als steif und bürokratisch. Sobald er im Hotel ist, packt er die Freizeitklamotten aus. Den praktischen Brustbeutel nicht zu vergessen. So stehen sie da – viel zu früh am Bahnsteig, kontrollieren alle Fahrpläne und finden sich auch schon eine Viertelstunde vor Öffnung vor dem Hotel-Restaurant ein. Unentspannte Typen eben. Umgekehrt sieht es übrigens anders aus: 2018 erzielte Deutschland einen Rekord bei den Übernachtungen - das Land ist bei Touristen sehr beliebt.

Schmude von der Universität München sagt, wer nicht in der Masse unterwegs sei, fällt weniger negativ auf. Derjenige würde eben auch nicht so laut nach billigen Menüs oder Handtaschen schreien. „Es gibt ja immer mehr, die auch als Radfahrer unterwegs sind.“ Und der deutsche Radfahrer habe „ein sehr gutes Image“.

5 Tricks der Reiseprofis- So bekommt man den besten Urlaub für sein Geld

Statt zu nörgeln, gelte der Radfahrer als lösungsorientiert. „Es ist aber so, dass die Individualtouristen nicht so auf einer Fläche konzentriert sind. Sie verteilen sich und sind deshalb nicht so sichtbar.“

Italien tickt anders

Allerdings gibt es eine Ausnahme. Bei den Italienern nämlich haben die Deutschen einen Stein im Brett: 18 Prozent stellten ihnen ein gutes Zeugnis aus.

Mallorca jenseits der Massen- So will die Insel sich neu erfinden

In diesen Ländern sind deutsche Urlauber am beliebtesten:

Wo sind die Deutschen am beliebtesten? Das ist regional sehr unterschiedlich. In diesen Ländern kommen deutsche Urlauber gut weg:

  1. Italien
  2. Dänemark
  3. Frankreich

Beliebteste Touristen – ganze Umfrage hier

Die ganze Urlauber-Umfrage von YouGov finden Sie hier.

Zu den Kommentaren