Werk bleibt weiter stillgelegt

Rockensußra  Gutachten stehen noch aus

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem Brand in einer Recyclingfirma in Rockensußra in der vergangenen Woche bleibt das Werk weiter stillgelegt. Die Gutachten von Polizei und Berufsgenossenschaft liegen noch nicht vor, teilte das Landratsamt auf Nachfrage mit. Es gebe auch noch keine Zwischenergebnisse. Die Immissionsschutzbehörde des Landratsamtes hatte das Werk am vergangenen Mittwoch stillgelegt und eigene Untersuchungen angeordnet. Die Anlage ist überwachungspflichtig. Bevor sie wieder in Betrieb gehen könne, müsse sie überprüft und nachgerüstet werden. Das könne Monate dauern.

Zunächst war eine Maschine in Brand geraten, woraufhin es zu einer Verpuffung gekommen war. Vier Mitarbeiter der Firma wurden verletzt und bei den Löscharbeiten auch drei Feuerwehrleute. Die Polizei schätzte den Schaden auf 200.000 bis 300.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.