Gesundheit

YES!CON: Promis unterstützen Aktionstage für Krebskranke

| Lesedauer: 2 Minuten
Krebs: Tückische Krankheit und welche Behandlungen es gibt

Krebs: Tückische Krankheit und welche Behandlungen es gibt

Ist ein Mensch an Krebs erkrankt, so vermehren sich die Zellen ungehemmt, dabei werden gesunde Zellen der Organe verdrängt und die normale Funktion der Organe beeinträchtigt. Durch diese ungehemmte Zellteilung entstehen Tumore.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Bei der Krebs-Convention YES!CON sprechen Stars wie Campino oder Joko Winterscheidt mit Betroffenen und Experten über die Krankheit.

Die Diagnose Krebs stellt alles auf den Kopf. Um die Erkrankung zu überstehen, benötigen Betroffene nicht nur eine gute medizinische Versorgung, sondern auch mentale Unterstützung. Darum geht es bei der YES!CON-Messe am 18. und 19. September 2021, Deutschlands größter Krebs-Convention für Betroffene und Experten.

Zwei Tage lang dreht sich dabei alles um Therapien, neueste Forschungsergebnisse, Lebensstil, aber auch alltägliche Dinge, die das Leben von Krebs-Patientinnen und Patienten sowie ihrer Familie und Freunde betreffen.

Krebs: Jens Spahn unterstützt die YES!CON

Mit Vorträgen und Diskussionsrunden schaffen Betroffene ein Forum, um mit anderen ins Gespräch zu kommen. Ein intensiver Austausch soll es werden – über das Leben mit dem Krebs und Möglichkeiten, mit dieser Krankheit zu leben. Mit dabei sind Erkrankte, Angehörige, Ärztinnen und Ärzte sowie Therapeutinnen und Therapeuten.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Wie im vergangenen Jahr sind auch bei dieser YES!CON prominente Unterstützerinnen und Unterstützer dabei. Darunter Moderator Joko Winterscheidt, Fernsehkoch Tim Mälzer, Schauspielerin Anna Loos, Entertainer Jorge González, Model Stefanie Giesinger oder Sänger Campino. „Ich freue mich sehr über die vielen Unterstützerinnen und Unterstützer. Sie zeigen, dass Menschen mit Krebs in unserer Gesellschaft nicht allein sind“, sagt Jens Spahn.

YES!CON miterleben: FUNKE überträgt Livestream

Wer nicht persönlich im Berliner Umspannwerk vorbeikommen möchte, kann die Veranstaltung digital besuchen. Die YES!CON wird live und kostenlos auf der Website übertragen. Auch die FUNKE Mediengruppe, zu der diese Redaktion gehört, wird einen Livestream anbieten.

Entstanden ist die YES!CON aus der digitalen Selbsthilfeinitiative yeswecan!cer. Sie will die Volkskrankheit Krebs, an der in Deutschland im Laufe seines Lebens jeder zweite Mensch erkrankt, in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

Herzstück der Bewegung ist die YES-App, die Zugang zum Betroffenen-Netzwerk, sowie zu Medizinerinnen und Medizinern aus allen Disziplinen ermöglicht und relevante Informationen rund um die Krankheit bietet. Mit fast 20.000 Userinnen und Usern ist sie Europas größte digitale Selbsthilfegruppe.

(amw)

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Vermischtes.