Ukraine-Krieg

USA wollen Polen zur Lieferung von Kampfjets an Kiew bewegen

Alessandro Peduto
| Lesedauer: 3 Minuten
Ukraine fordert weitere Waffen von den USA für Verteidigung gegen Russland

Ukraine fordert weitere Waffen von den USA für Verteidigung gegen Russland

Bei einem Treffen mit Antony Blinken hat der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba seinen US-Kollegen um weitere militärische Unterstützung gebeten. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenksyj telefoniert derweil erneut mit US-Präsident Joe Biden.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Krieg in der Ukraine: Die USA wollen Polen überreden, Kampfjets an Kiew zu liefern. Moskau reagiert mit einer Warnung an den Westen.

Russlands weitet seine militärischen Angriffe gegen das Nachbarland Ukraine massiv aus. Der Westen steht an der Seite Kiews und will das Land im Kampf gegen die russische Aggression stärker unterstützen. Die USA sehen auch in der Lieferung von Kampfjets an die Ukraine einen Weg. Moskau reagiert prompt und warnt die Nato-Staaten vor einer Verwicklung in den Konflikt.

US-Außenminister Antony Blinken hatte bei einem Besuch in Moldau gesagt, die Regierung in Washington arbeitet mit dem Nato-Partner Polen an einer Vereinbarung über die Lieferung von Kampfflugzeugen aus der Sowjetzeit an die Ukraine. „Wir befassen uns jetzt aktiv mit der Frage von Flugzeugen, die Polen an die Ukraine liefern könnte“, sagte Blinken, der in diesen Tagen mehrere osteuropäische Staaten bereist.

Gleichzeitig prüfe Washington, wie es die Lücke füllen könne, „sollte Polen sich entschließen, diese Flugzeuge zu liefern“. Mehrere US-Medien hatten zuvor unter Berufung auf Regierungsvertreter in Washington berichtet, Polen werde der Ukraine MiG-Kampfjets zu Verfügung stellen und erhalte dafür von den USA Kampfflugzeuge vom Typ F-16.

Ukraine-Krise – Alle News zum Krieg

USA wollen Polen von Lieferung sowjetischer Kampfjets an Kiew überzeugen

Derzeit sei die US-Regierung im Gespräch mit ukrainischen Vertretern, um den aktuellen Bedarf zu erfahren, sagte Blinken weiter. „Sobald wir diese Einschätzung haben, werden wir schauen, was wir und unsere Verbündeten und Partner liefern können“, um die ukrainische Verteidigung gegen die russischen Truppen zu stärken.

Lesen Sie auch: Ukraine-Krieg: Was riskiert der Westen mit Militär-Hilfen?

Doch die polnische Regierung widersprach öffentlich den US-Plänen. „Polen wird seine Kampfjets nicht in die Ukraine schicken und auch nicht erlauben, seine Flughäfen zu nutzen. Wir helfen ganz erheblich in vielen anderen Bereichen“, erklärte die Regierung in Warschau am Sonntag bei Twitter.

Das russische Verteidigungsministerium richtete bereits eine scharfe Warnung an die westlichen Nachbarstaaten der Ukraine, ukrainische Kampfflugzeuge zu beherbergen. „Wir wissen aus zuverlässiger Quelle, dass ukrainische Flugzeuge nach Rumänien und in andere Nachbarländer geflogen sind“, sagte der Moskauer Sprecher Igor Konaschenkow.

Moskau warnt im Ukraine-Krieg vor einer Verwicklung des Westens in den Konflikt

„Die Nutzung des Flugplatznetzes dieser Länder als Basis für ukrainische Militärflugzeuge und deren anschließender Einsatz gegen die russischen Streitkräfte könnte als Verwicklung dieser Länder in den bewaffneten Konflikt angesehen werden“, fügte der russische Ministeriumssprecher hinzu.

Westliche Verbündete unterstützen die Ukraine bereits jetzt mit Waffen und Munition sowie finanziell. Auch Deutschland hatte kürzlich erstmals beschlossen, Rüstungsgüter in ein Kriegsgebiet zu schicken. 1000 moderne Panzerfäuste und 500 Stinger-Flugabwehrraketen wurden aus Berlin nach Kiew geliefert. Am Samstag hatte die Ukraine den Westen aufgefordert, die Militärhilfe für das belagerte Land zu verstärken.

Präsident Wolodymyr Selenskyj bat seine osteuropäischen Nachbarn wie Polen um die Bereitstellung von Flugzeugen aus russischer Produktion, für die seine Piloten ausgebildet sind. In einer Videokonferenz mit Vertretern des US-Kongresses hatte der ukrainische Staatschef am Samstag zudem um weitere Finanzhilfen gebeten.

Ukraine-Krieg – Hintergründe und Erklärungen zum Konflikt