Schmölln. Wo man die Coverband aus Gera unter anderem in den nächsten Wochen live erleben kann

Whiskey In The Jar” für die Härteren, „Stand by Me” für die Verliebten oder „All the Small Things“ für die etwas Jüngeren: Musikfans, vor allem die der rockigeren Gangart, waren am Samstagabend im Schmöllner Nachtclub STAK reloaded genau richtig aufgehoben.

Die Rock Revival Band aus Gera lud zu einer musikalischen Reise durch die 60er bis 2000er Jahre ein und konnte damit das Publikum vollends überzeugen. „Wir haben auch ein paar neue Sachen gespielt, die in der wirklich coolen Location offenbar gut ankamen“, freut sich Sänger und Gitarrist Franz Spiegel, der gemeinsam mit Bassist René Voigt und Schlagzeuger Erhard Taubert auf der Bühne stand. Thomas Große fehlte krankheitsbedingt.

Der Newsletter für das Altenburger Land

Alle wichtigen Informationen aus dem Altenburger Land, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wer sich in nächster Zeit von den Klängen der Rock Revival Band überzeugen möchte, kann dies beispielsweise am 27. April beim Hofwiesenparkfest in Gera tun. Auch bei einigen Maifesten in der Umgebung werden die Musiker zu hören sein.

Weitere Infos und Tourdaten unter www.rock-revival-band.de.