Schüsse auf Straßenbahn und Busse in Erfurt – Polizei ermittelt

red
Nach Schüssen auf eine Straßenbahn und zwei Busse ermittelt die Polizei in Erfurt (Symbolbild).

Nach Schüssen auf eine Straßenbahn und zwei Busse ermittelt die Polizei in Erfurt (Symbolbild).

Foto: Martin Schutt / dpa

Erfurt.  Unbekannte haben in Erfurt auf eine Straßenbahn und zwei Busse geschossen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In Erfurt sind am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr zwei einfahrende Busse und eine haltende Straßenbahn an der Haltestelle Rieth mit Stahlkugeln beschossen und beschädigt worden. Laut Polizei haben der oder die Unbekannten vermutlich mit einer Zwille auf die Fahrzeuge geschossen. Dabei seien die Seitenscheiben beschädigt worden, hieß es. Nach Informationen von MDR Thüringen sollen ein Bus der Linie 20 sowie ein Linientaxi und eine Straßenbahn der Linie 6 betroffen gewesen sein.

Am Tatort stellte die Polizei mehrere Stahlkugeln sicher. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Erfurt.