Wasserschaden im ehemaligen Elsterforum in Gera

Gera.  Bei einer größeren Havarie in der künftigen Otto-Dix-Passage in der Geraer Innenstadt wurde am Dienstag eine Person verletzt.

Das Wasser tropft von der Decke in die Straßenbahn-Unterführung im ehemaligen Elsterforum.

Das Wasser tropft von der Decke in die Straßenbahn-Unterführung im ehemaligen Elsterforum.

Foto: Peter Michaelis

Wie ein Wasserfall plätschert am frühen Dienstagnachmittag (22. September) das Wasser in die Straßenbahn-Unterführung im ehemaligen Geraer Elsterforum. Entlang der Johannisstraße bis hinunter in die Bachgasse tropft eine ganze Zeit lang das Wasser an der Fassade hinunter, bilden sich Pfützen ums Haus. Vorm Eingang Ecke Sorge/Schloßstraße sieht es aus, als ob das Wasser aus den Sprinklern läuft. Einigen der aufmerksam blickenden Passanten schwant, dass der Wasserschaden wohl kein unerheblicher sein wird. Andere scherzen über die neue Badeanstalt oder ein großes Wasserspiel für die Innenstadt.

Derzeit wird das Einkaufszentrum in der Geraer Innenstadt zur neuen Otto-Dix-Passage umgebaut. Bei Bauarbeiten im Haus ist nach Angaben der Geraer Feuerwehr eine Wasserleitung beschädigt worden. Auch, weil sich im Zusammenhang mit der Havarie ein Bauarbeiter verletzte, waren die Einsatzkräfte vor Ort.

Der Mann konnte selbstständig das Haus verlassen, wurde dann vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Gewerbeaufsicht war später ebenso vor Ort, wie die Polizei. Die Straßenbahnen konnten ohne Unterbrechung weiter fahren, hätte hier Gefahr bestanden, hätte man auch gehandelt, hieß es auf Nachfrage von der Feuerwehr.

Zum Ausmaß des Schadens im Haus war vom Investor Arcadia zunächst noch nichts in Erfahrung zu bringen.