Inzidenzzahl im Landkreis Greiz sinkt

Schnelltest auf das Coronavirus.

Schnelltest auf das Coronavirus.

Foto: Peter Michaelis

Greiz.  Allerdings ist die Zahl mit Vorsicht zu behandeln. Mehr als 1000 Menschen wurden über Ostern getestet.

Die Inzidenzzahl im Landkreis (Neuinfektionen der vergangenen sieben Tag pro 100.000 Einwohner) ist über die Osterfeiertage gesunken und betrug laut Thüringer Gesundheitsministerium am Dienstag, 0 Uhr, 437,4. Ende März hatte sie noch bei über 600 gelegen.

Nach dem täglichen Lagebericht des Gesundheitsministeriums muss diese Zahl jedoch vorsichtig behandelt werden: Rund um die Osterfeiertage sei bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen und dadurch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt würden. Dies führe dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden.

Zum anderen könne es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Das Angebot, sich kostenlos testen zu lassen, sei aber auch über Ostern von den Einwohnern sehr gut angenommen worden, heißt es aus dem Landratsamt Greiz. Mehr als 1000 Tests seien in den Teststellen des Deutschen Roten Kreuzes (unter anderem in der Eishalle Greiz) und der Rettungsambulanz Greiz GmbH durchgeführt worden.

Dabei habe man 59 positive Fälle festgestellt, bei denen nun noch einmal ein PCR-Test gemacht wird beziehungsweise wurde.